Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Vorsicht, Mann am Steuer: Frauen in Sachsen 2012 seltener an Unfällen beteiligt
Region Mitteldeutschland Vorsicht, Mann am Steuer: Frauen in Sachsen 2012 seltener an Unfällen beteiligt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
23:26 06.03.2014
Symbolfoto Quelle: dpa
Leipzig

Wie die Behörde am Donnerstag mitteilte, sind Frauen am häufigsten in Unfälle beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren sowie Ein- und Anfahren verwickelt. Im Vergleich zu Männern schneiden sie allerdings gut ab.

Knapp 7800 Mal saßen Frauen 2012 bei einem Straßenunfall mit Personenschaden in Sachsen hinter dem Lenkrad – das andere Geschlecht war hingegen rund 15.500 beteiligt. Besonders die 18- bis 21-jährigen Fahranfänger waren häufig zu schnell unterwegs, so die Begründung. Männer waren bei ihren Unfällen zudem mehr als dreimal so häufig alkoholisiert, wie weibliche Verkehrsteilnehmerinnen.

In Sachsen leben nach Angaben des Statistik-Amts zurzeit 1,8 Millionen Frauen. 71 Prozent der 15 bis 65-Jährigen gehen einer Arbeit nach. Zwei Drittel von ihnen arbeiten Vollzeit, acht Prozent sind selbstständig. Mütter, die 2012 ein Kind bekommen haben, waren bei der Geburt im Durchschnitt 30 Jahre alt. Mit 31 Jahren heirateten sie zum ersten Mal.

jca

Vor der Küste des Iraks ist erstmals ein Korallenriff entdeckt worden. Deutsche und irakische Wissenschaftler fanden das 28 Quadratkilometer große Riff bei Tauchgängen an der Nordküste des Persischen Golfs in Wassertiefen zwischen 7 und 20 Metern.

06.03.2014

Die Industriebetriebe in Sachsen haben 2013 weniger Umsatz erwirtschaftet als im Vorjahr. Mit 51,4 Milliarden Euro lag das Minus bei 2,3 Prozent, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Donnerstag mitteilte.

06.03.2014

Die Schulrebellen aus Seifhennersdorf sind mit einem Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gescheitert. Der Antrag der Stadt auf Erlass einer einstweiligen Anordnung sei unzulässig, begründete das Gericht seine Entscheidung, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde.

06.03.2014