Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Weitere Erstaufnahme für Flüchtlinge eröffnet am Freitag in Schkeuditz
Region Mitteldeutschland Weitere Erstaufnahme für Flüchtlinge eröffnet am Freitag in Schkeuditz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 09.09.2015
Anzeige
Schkeuditz/Leipzig

Im Schkeuditzer Ortsteil Dölzig wird am kommenden Freitag eine weitere Flüchtlingserstaufnahme eröffnet. Wie die Landesdirektion mitteilt, sollen in einem Teil des ehemaligen Akzent Office Center Leipzig-West 150 Menschen untergebracht werden. „Es wird zudem geprüft, ob in nächster Zukunft auch weitere Gebäude des Centers für die Erstaufnahme von Asylbewerbern genutzt werden können“, heißt es in einer Mitteilung. Derzeit werde das Gebäude für die Aufnahme der Asylbewerber vorbereitet. Der Malteser Hilfsdienst habe die soziale Betreuung übernommen.

Nach Angaben des Freistaates kommen derzeit täglich etwa 300 neue Asylbewerber nach Sachsen. „Die zügige Inbetriebnahme der Unterbringungsmöglichkeit in Dölzig ist wichtig, um Obdachlosigkeit für Asylbewerber zu vermeiden“, so die Behörden. Für Anwohner und Anlieger in den benachbarten Gewerbegebieten plant die Landesdirektion am kommenden Montag ab 18 Uhr in der Schkeuditzer Diskothek „Sax“ (Döbichauer Str. 67) eine Informationsveranstaltung.

Anzeige

In den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres hat Sachsen etwa 14.500 Flüchtlinge neu aufgenommen, heißt es. In den Erstaufnahmeeinrichtungen sind laut Landesdirektion momentan 8.500 Menschen untergebracht. In der Messestadt betreibt der Freistaat aktuell (Stand Mittwoch, 15 Uhr) drei dieser Gemeinschaftsunterkünfte: In einem ehemaligen Lehrlingswohnheim in der Friederikenstraße, in der Ernst-Grube-Halle auf der Jahnallee und in der Messehalle 4 auf dem Gelände der Neuen Messe.