Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Wetter schlägt aufs Gemüt: Torgauer Bären gehen in den Winterschlaf
Region Mitteldeutschland Wetter schlägt aufs Gemüt: Torgauer Bären gehen in den Winterschlaf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 22.11.2019
Bärin Jette liegt müde auf ihrem Strohlager. Quelle: Nick Leukhardt
Anzeige
Torgau

Die Bären in Torgau verabschieden sich in den Winterschlaf. Das trübe Wetter der vergangenen Tage habe dem Trio Jette, Bea und Benno aufs Gemüt geschlagen, teilte das Landratsamt am Freitag mit. „Jetzt hat sogar unser Benno ein prima Nest gebaut, die Motivation für Visiten an der frischen Luft ist bei allen Dreien erschöpft“, so Pflegerin Gabriele Mierau.

Ausschlafen bis Januar

Derzeit begäben sich die Tiere höchstens noch für eine Stunde in den Bärengraben - in der Zeit säuberten die Pfleger die Ställe. Mierau vermutet, dass die beiden jungen Bären etwa Ende Januar wieder langsam aktiv werden. Die ältere Bärin Jette werde hingegen wohl erst einen Monat später aus dem Winterschlaf erwachen.

Anzeige

Bären im März wieder zu sehen

Zunächst begäben sie sich dann für nur wenige Stunden an die frische Luft. Spätestens im März sei das Bärentrio dann wieder ganztätig im Bärengraben von Schloss Hartenfels zu beobachten. Die Bärenhaltung in Torgau hat eine lange Tradition und reicht bis ins Jahr 1425 zurück.

Von Theresa Held