Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Zwei Projekte mit sächsischem Fahrradpreis 2019 ausgezeichnet
Region Mitteldeutschland Zwei Projekte mit sächsischem Fahrradpreis 2019 ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 30.04.2019
Zwei Teilnehmer wurden mit dem sächsischen Fahrradpreis 2019 ausgezeichnet. (Symbolbild) Quelle: dpa
Dresden

Die Gewinner des ersten sächsischen Fahrradpreises 2019 sind der Zweckverband Muldentalradweg und der Landkreis Görlitz. Das teilte das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr am Dienstag mit. Der Zweckverband Muldetalradweg wurde für verschiedene Projekte zum Radverkehr im Erzgebirge ausgezeichnet. Der Landkreis Görlitz wurde unter anderem für sein jährliches Event des Sternradelns prämiert.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Zweckverband Muldetalradweg und dem Landkreis Görlitz zwei engagierte Preisträger auszeichnen können“, erklärte Verkehrsminister Martin Dulig (SPD). „Mit dem Wettbewerb wollen wir insbesondere kommunale Projekte zur Förderung des Fahrradverkehrs und das bisherige Engagement der Städte und Gemeinden anerkennen, aber auch Anreiz für zukünftige Maßnahmen geben.“

Da die beiden Wettbewerbsbeiträge die Fachjury gleichermaßen überzeugten, wurden in Abstimmung mit dem Ministerium zwei erste Plätze und damit zwei Preisträger benannt. Sie erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro sowie eine Urkunde, eine Plakette und die zeitliche Nutzung des Signets „Sächsischer Fahrradpreis 2019“.

Von fbu

Mitteldeutschland SPD und Linke kritisieren Heckemann - Streit um Polikliniken geht weiter

Klaus Heckemann, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung in Sachsen, hält die Pläne der SPD, die medizinische Versorgung wieder mit Polikliniken zu sichern, für Unfug. Nun schießen die Gescholtenen zurück.

30.04.2019

Am 1. Mai 2004 wurde die EU um zehn Länder größer - und mit ihnen kam die Sorge, dass ausländische Arbeitnehmer Deutsche aus ihren Jobs verdrängen könnten. 15 Jahre später fällt die Bilanz ganz anders aus. Nun werden die nächsten Zuwanderer gebraucht.

30.04.2019

Migration ist nach wie vor ein brisantes Thema. Nun zeigt das Archäologiemuseum in Chemnitz, wie alles vor zwei Millionen Jahren begann. Anders, als sie manch einer es heute wahrhaben will.

30.04.2019