Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Atemberaubende Show zum 30. Weihnachtsturnen
Region Oschatz Atemberaubende Show zum 30. Weihnachtsturnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 17.12.2018
Turnweihnacht in Oschatz. Quelle: Kristin Engek
Anzeige
Oschatz

Mit Spannung und Vorfreude fieberten die Besucher des Weihnachtsturnens des Oschatzer Turnvereins dem Beginn der Show entgegen. Stille breitete sich aus, als die Musik verstummte und auf der großen Leinwand die Bilder und Videos aus längst vergangenen Zeiten erscheinen. Bilder, die die Geschichte des Vereins, der 171 Jahre Turngeschichte erzählten, berichten. Und Videos, die die Entwicklung der Turner, den stetigen Einfallsreichtum und die immer mehr steigernde Qualität des Weihnachtsturnens zeigten. Einige Turner, die vor 30 Jahren dabei waren, bestaunten nun ihre Kinder auf der Matte. Und auch Oberbürgermeister Andreas Kretschmar betonte: „Jedes Jahr denkt man ‚noch besser kann es gar nicht werden‘. Doch die Turner schaffen es immer wieder, eine noch bessere Show auf die Beine zu stellen.“ Dem konnten die Besucher nur zustimmen.

Anzeige

Party zum 30-jährigen

Denn die Show begeisterte und 30 Jahre Weihnachtsturnen mussten gefeiert werden. Das taten die Turner auch! „Celebration – die Party… wir feiern“ lautete das Motto in diesem Jahr. Gefeiert wurde – und zwar mit Akrobatik, Tanz und Show. Mit einer riesigen Torte wurde das Weihnachtsturnen eröffnet und Turnerinnen sprangen aus ihr hervor. Bei der Poolparty tummelten sich die jungen Turner im Planschbecken. Natürlich darf bei einer Einladung zur Feier der Blumenstrauß nicht fehlen. Und auch aus diesem zauberten die Turner eine blumige Show. Brettspiele gehören ebenfalls dazu und die jungen Mädchen verwandelten sich in Mensch-ärgere-dich-nicht-Figuren, Würfel und Spieler, die alle über das Spielbrett turnten.

ungs kommen als Senioren daher

Zwei Turnteile beinhaltete das Weihnachtsturnen, bei denen die jungen Menschen ihr Können an den einzelnen Geräten demonstrierten. Bei der Wies‘ngaudi und der Sommerparty waren die Frauen an der Reihe, die peppige Tanzeinlagen präsentierten. Für Lachen und Staunen sorgten die Jungs bei der Seniorenparty. Mit Rollatoren, Krückstock und anderen Gehilfen, humpelten sie herein, bis sie sich ihre Hemden vom Körper rissen und auf den Gehilfen turnten. Auch die älteren Jungs hatten es drauf, für Staunen zu sorgen, denn mit der Partymusik präsentierten sie Akrobatik und tänzerisches Talent. Nicht zu Vergessen die Mädels mit der Diskokugel, die für Glanz und Glamour sorgten.

Zum 30. Mal präsentierte der Oschatzer Turnverein seine Turnweihnacht.

Gala-Bankett ist der Höhepunkt

Den Höhepunkt bildete das Gala-Bankett. Die Tänzer schwebten über die Fläche, bevor dann mit viel Schwung geturnt und getanzt wurde. Eine wahnsinnige Show, bei der am Ende alle Turnen vor das Publikum traten und feierten. Hier durften auch die beiden Frauen hinter der Kulisse nicht fehlen. Denn Marion und Tina Weidemann sorgten für die verschiedenen Choreografien. Ausgezeichnet wurden auch die Mitglieder, die den Verein seit vielen Jahren unterstützen. So auch Paul Scholz für 70 Jahre, sowie Alexander Hanns, Steffen Ulbrich und Otto Schröder für 60 Jahre Mitgliedschaft.

Seit 30 Jahren wird die Darbietung beim Weihnachtsturnen immer größer. Kaum zu glauben, dass diese sensationelle Show beinahe gar nicht stattgefunden hätte. „Doch wir haben uns entschieden diesen Kraftakt erneut auf uns zu nehmen und kurzfristig alle mobilisiert, damit wird das Ergebnis gemeinsam erleben können“, sagte der Vorsitzende des Vereins, Robert Stadtler. Umso glücklicher waren die Besucher und vor allem die Turner darüber, bei diesem Höhepunkt des Jahres, ihr Können zu zeigen. Und man erkannte in den strahlenden Gesichtern, wie viel Freude das Turnen ihnen bereitet. Einfach großartig.

Von Kristin Engel

Anzeige