Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Bürgermeister lobt Vereine beim Stammtisch in Mügeln
Region Oschatz Bürgermeister lobt Vereine beim Stammtisch in Mügeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 28.10.2017
Anzeige
Mügeln

Kultur, Sport, Vereinsarbeit – all das gehört zu den freiwilligen Aufgaben einer Kommune. Doch ohne sie verlieren Orte an Attraktivität. Das weiß man auch im Mügelner Rathaus. Deshalb hat der Vereinsstammtisch bei Bürgermeister Johannes Ecke einen festen Platz im Kalender, um sich mit den Vorständen auszutauschen. Das jüngste Treffen begann er mit einem Dank für Vereinsengagement bei Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet im laufenden Jahr.

Gute Zusammenarbeit der Vereine

Lob gab es von ihm ebenso für die Zusammenarbeit vieler Vereine untereinander. Er lobte das erstmalige Ausschießen eines Vereinspokals, das auf Initiative des Mügelner Schützenvereins stattfand. Deutlich werde das gute Miteinander auch bei der Vorbereitung des Weihnachtsmarktes vom 1. bis 3. Dezember. Ob Sportverein oder Heimatverein: Ohne Vereine wäre der Markt nicht das, was ihn ausmache und was die Besucher an ihm schätzten. Da sich viele Mügelner wünschten, dass auch die Verkaufsstände noch besser gestaltet würden, soll es in diesem Jahr erstmals einen Wettbewerb dazu geben. Ecke rief die anwesenden Vorstände auf, ihre Markthütten innen und außen zu gestalten. Die Besucher stimmten dann über die beste ab. Auf den Sieger wartet eine Überraschung.

Der Bürgermeister bat die Vorstände, ihre Veranstaltungspläne für 2018 zu übermitteln, damit diese in den Veranstaltungskalender der Stadt aufgenommen sowie im Internet- und auf der Facebookseite bekannt gemacht werden können. In den zurückliegenden Monaten habe sich die Zahl der Zugriffe erhöht.

Keine großen Sprünge bei der Vereinsförderung

Auch 2018 möchte die Stadt die Vereine unterstützen. Doch der knappe Haushalt lasse keine großen Sprünge bei der Vereinsförderung zu. Ecke musste die Vorstände darüber informieren, dass die Stadt durch den Wirtschaftsprüfer aufgefordert wurde, die Nutzung städtischer Gebäude durch Vereine real zu berechnen. In den nächsten Wochen würden die zuständigen Mitarbeiter mit den Vereinen Kontakt aufnehmen.

In der Diskussion informierte der Vorsitzende der SG Döllnitztal, dass seit diesem Monat in seinem Verein die Abteilung Volleyball ihre Arbeit aufnahm. Zugleich regte er an, das Volleyballturnier für Freizeitmannschaften zum Stadtbadfest fortzusetzen.

Von Bärbel Schumann