Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Chor Ton-Art aus Lampertswalde singt von Krieg und Frieden
Region Oschatz Chor Ton-Art aus Lampertswalde singt von Krieg und Frieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 12.06.2019
Der Chor Tonart bei seiner traditionellen Chorfahrt in Wechselburg. Quelle: Fotos: Chor Tonart
Oschatz/Dahlen

Unter dem Titel „Lieder zwischen Krieg und Frieden“ lädt der Kammerchor Ton-Art am kommenden Sonntag zu seinem musikalisch bislang anspruchsvollsten Programm in die Kirchen Dahlen und Oschatz ein. Die Konzerte beginnen am 16. Juni um 15 Uhr in der Stadtkirche Dahlen und um 18 Uhr in der St. Aegidien-Kirche Oschatz.

Proben bei der Chorfahrt

Die knapp 30 Sängerinnen und Sänger, die inzwischen nicht nur aus dem Oschatzer Raum, sondern auch aus Thüringen und Sachsen-Anhalt kommen, nutzten das erste Halbjahr sowie die traditionelle Chorfahrt, um sich diesem großen Thema aus dem Blick verschiedener Jahrhunderte zu widmen. So werden Texte aus dem 16. Jahrhundert, vertont von Heinrich Schütz, ebenso zu hören sein wie Trauermotetten vom ehemaligen Kreuzkantor Rudolf Mauersberger und dem Thomaskantor Johann Sebastian Bach. Moderne Musik von Udo Lindenberg holt die Konzertbesucher wieder zurück ins Jetzt, verspricht Chorleiter Benjamin Zschau.

Erstmals wirken Kinder von Chormitgliedern mit

Besonders eindrucksvoll wird bei diesem Programm wieder die Begleitung durch ein versiertes Instrumentalensemble aus den Reihen der Sänger sowie erstmals in der Chorgeschichte durch das Mitwirken der Kinder von Chormitgliedern sein. Übrigens steht Ton-Art ein anstrengendes Wochenende bevor, denn der Chor nimmt bereits am Sonnabend am Muldentaler Chorwettbewerb teil, um dort erstmals Wettbewerbsluft zu schnuppern. Das Wertungssingen beginnt um 12.20 Uhr in der Kirche St. Egidien Colditz.

Von OAZ

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wahlhelfer in Wermsdorf sollen künftig 50 Euro Aufwandsentschädigung pro Tag bekommen. Die geplante Erhöhung der Entschädigung für Gemeinderäte wurde dagegen abgelehnt.

12.06.2019

Ende August geht im Glasseidenwerk Oschatz eine Ära zu Ende: Die letzte Glasschmelzwanne wird abgeschaltet. Das Unternehmen wird deshalb umstrukturiert.

12.06.2019

Am Freitag, den 21. Juni wollen die Schülerinnen und Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums in Oschatz ein Zeichen für mehr Umweltbewusstsein setzen. Die Aktion fußt auf den Friday for Future-Demos. Geschwänzt wird in Oschatz allerdings nicht.

12.06.2019