Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Diebe schrauben Räder von Audi ab
Region Oschatz Diebe schrauben Räder von Audi ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 10.05.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Wermsdorf/Mutzschen

Zu einem dreisten Diebstahl kam es nun auf einem Pendler-Parkplatz an der Autobahn 14 nahe Wermsdorf. Wie die Polizei berichtete, hatten sich dort am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr zwei Freunde mit ihren jeweiligen Fahrzeugen getroffen. Da sie gemeinsam einen in der Nähe wohnenden Bekannten besuchen wollten, einigten sie sich darauf, mit nur einem Auto weiterzufahren. Einer von ihnen, ein 30 Jahre alter Mann, ließ daraufhin seinen silberfarbenen Audi RS 4 Quattro auf dem Parkplatz stehen – ordnungsgemäß und gesichert, so die Polizei weiter. Als die beiden Freunde gegen 23.45 Uhr zurückkamen, erlebten sie eine böse Überraschung: Der Audi stand aufgebockt auf Steinblöcken – die Räder fehlten ebenso wie die Keramikbremsen vorn. Zudem waren die Bremsleitungen zerschnitten.

Spurensuche ohne Ergebnis

Der 30-Jährige alarmierte die Polizei. Eine von den Beamten durchgeführte Spurensuche verlief allerdings ohne Ergebnis. Nun wird wegen Diebstahls ermittelt.

Dem Autobesitzer entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hilft es, vom eigenen Leben zu erzählen, um anderen Mut zu machen? Zumal, wenn es um eine schwere Erkrankung wie Krebs geht? Antwort auf diese Frage möchte eine Lesung geben, die am 22. Mai im Kloster Sornzig stattfindet.

10.05.2019

Die Kinder im Wellerswalder Kindergarten bitten zu Tisch. Was sie in ihrer neuen Matschküche zaubern, ist vermutlich nicht leicht verdaulich. Dafür haben die Kleinen dank Material- und Zeitspenden der Großen irren Spaß.

10.05.2019

Der Leipziger Architekt Bert Rödel und seine Frau, die Restauratorin Claudia Stark haben sich in Dahlen ein neues Zuhause geschaffen. Hier baut das Paar im einstigen Diakonat am Nest für die Familie.

10.05.2019