Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Erdaushub für Löschwasserzisterne in Schöna
Region Oschatz Erdaushub für Löschwasserzisterne in Schöna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 18.03.2018
An der Bushaltestelle Schöna erfolgen derzeit die Erdarbeiten zum Einbau einer Löschwasserzisterne. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Anzeige
Schöna

Seit vergangener Woche werden an der Bushaltestelle in Schöna Erdmassen bewegt. In das entstehende Loch soll ein knapp 100 Kubikmeter fassender Behälter für Löschwasser eingebaut werden. Damit kommt die Gemeinde den gesetzlichen Forderungen nach, die vorsehen, dass zwei Stunden lang jeweils mindestens 48 Kubikmeter Löschwasser bereitgestellt werden müssen. Dabei darf die Entfernung zur Entnahmestelle maximal 300 Meter betragen.

Investition auf Pachtland

Die Grünanlage neben der Haltestelle hat die Gemeinde gepachtet, darf aber dort – da hatte man sich beim Landratsamt erkundigt, dieses zum Teil mit Fördermitteln finanzierte Projekt umsetzen. Ende vergangenen Jahres hatte der Cavertitzer Gemeinderat den Auftrag an die ADW Ingenieurtiefbau GmbH aus Terpitz vergeben. Das Unternehmen hatte die Leistung für rund 72 000 Euro angeboten.

Anzeige

Bushaltestelle wird weiterhin bedient

Die Omnibus-Verkehrsgesellschaft „Heideland“ kann auf die ursprünglich angekündigte Verlegung der Haltestelle während der Bauarbeiten verzichten. Die Umleitungsregelung zu dieser Baustelle wurde noch einmal überarbeitet, so dass die Busse der Linien 802 und 805 die Haltestelle in jede Richtung anfahren können.

Von Axel Kaminski