Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Erdbeerernte in der Gärtnerei Niedergoseln hat begonnen
Region Oschatz Erdbeerernte in der Gärtnerei Niedergoseln hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 26.05.2017
Susann Spindler und Gärtnereileiterin Steffi Berger (v.l.n.r.) bei der Ernte der Erdbeeren in einer der Anlagen der Niedergoselner Gärtnerei. Quelle: Foto: Bärbel Schumann
Anzeige
Niedergoseln

Den Start in die diesjährige sächsische Erdbeersaison wird der Landesverband „Sächsisches Obst“ am 30. Mai in Coswig offiziell vollziehen. Doch bereits seit Tagen kann man schmackhafte Früchte aus heimischem Anbau vor allem in Hofläden kaufen, so auch bei der Agrargenossenschaft NaundorfNiedergoseln. Die hier angebotenen Früchte bauen die Landwirte selbst in ihrer Gärtnerei in Niedergoseln an. Allerdings nicht im Freiland. „Bei uns wachsen rund 10 000 Erdbeerpflanzen im Foliezelt“, erklärt Gartenbautechnikerin Steffi Berger, die die Gärtnerei leitet. In den Foliezelten wachsen hier die Erdbeeren der Sorten Asia, Elsanta und Darselect. Während Asia und Darselect sehr zeitige Sorten sind, gilt Elsanta als eine späte Sorte. Angebaut werden alle in Rinnen- und Stellagenkulturen in Erdsubstraten. Die Pflanzen werden über Tröpfchenbewässerung in den Anlagen kontinuierlich versorgt. Die Erdbeeren und alle anderen Erzeugnisse der Niedergoselner sind seit diesem Jahr „QS“-zertifiziert.

Anzeige

Von Bärbel Schumann

Anzeige