Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gänsewürzfleisch mit Preis für „innovativstes Produkt“ ausgezeichnet
Region Oschatz Gänsewürzfleisch mit Preis für „innovativstes Produkt“ ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 10.07.2019
Regina Gebhardt von der Gänsefarm sowie die Köche Gerd Lieback und Brit Klosinksi erhalten von Dr. Manfred Golze (v.l.) die Urkunden für die Gewinner-Produkte. Quelle: Jana Brechlin
Wermsdorf

Das Gänsewürzfleisch von der Gänsezucht Eskildsen ist als „Innovativstes Produkt“ ausgezeichnet worden. Die Kreation landete beim Qualitätswettbewerb des Sächsischen Fleischerinnungsverbandes und der Landesanstalt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in der Kategorie Brüh- und Kochwurst ganz vorn. Insgesamt waren 72 Proben von Direktvermarktern, Fleischermeistern und Betrieben in der Fleischverarbeitung eingereicht worden.

Experte: Wild und Geflügel steht für gesunde Ernährung

Der 5. Wettbewerb dieser Art drehte sich um Produkte aus Wild oder Geflügel. Das hat seinen Grund: „Geflügel steht für eine besonders gesunde Ernährung“, sagt Experte Dr. Manfred Golze, der die Auszeichnung auf der Gänsefarm in Wermsdorf überreichte. Innerhalb von wenigen Jahren sei der Pro-Kopf-Verbrauch auf 20,9 Kilogramm im Jahr gestiegen und habe sich damit fast verdoppelt. „Aus der Sicht der Nachhaltigkeit kann Geflügelfleisch nach dem Fisch mit dem geringsten Futterverbrauch und damit Flächenbedarf erzeugt werden“, nennt Golze einen aus der Sicht vieler Verbraucher zunehmend wichtigen Punkt.

Weitere Produkte prämiert

In dieser Hinsicht haben Kunden bei der Gänsezucht Eskildsen in Wermsdorf eine gute Auswahl, denn neben dem Gänsewürzfleisch wurden weitere Produkte prämiert. So gab es Goldmedaillen für die Entenbolognese und die Currywurst von der Gans. Die Entensülze des Unternehmens wurde mit der Silbermedaille ausgezeichnet. „Die Gänsecurrywurst wird mit unserem Fleisch und nach unserer Rezeptur in der Wermsdorfer Fleischerei Neumeister hergestellt. Alle anderen Produkte kommen direkt aus unserer Küche“, unterstreicht Regina Gebhardt vom Unternehmen. Dabei handele es sich um Saisonprodukte, die von März bis Oktober auf der Gänsefarm erhältlich sind – entweder im Glas zum Mitnehmen oder auf der Karte der Gänseküche zum Genießen vor Ort. „Currywurst und Entenbolognese zum Beispiel haben wir immer im Angebot“, unterstreicht Koch Gerd Lieback. Besonders beliebt seien bei Besuchern auch das Gänsewürzfleisch und die Entensülze. „Das lieben die Kunden. Danach wird gezielt gefragt“, weiß Regina Gebhardt.

Prüfung von Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack

Geprüft worden seien keine eigens für den Wettbewerb hergestellten Produkte, versichert Dr. Manfred Golze: „Dafür wurden die Gläser aus dem Regal genommen – genauso wie auch die Kunden bedient werden.“ Bewertet wurde nach den Kriterien des Deutschen Fleischerverbandes, wobei Experten aus der Fleischerinnung, von Universitäten, wissenschaftlichen Einrichtungen und Labors die Prüfung übernahmen. Kontrolliert wurden neben Aussehen und Zusammensetzung auch die Konsistenz der Proben sowie Geruch und Geschmack. Zur feierlichen Auszeichnung der prämierten Produkte Anfang November auf der Leipziger Messe „Iss gut“ wird auch der Sächsische Minister für Umwelt und Landwirtschaft Thomas Schmidt erwartet. „Wir haben der Gänsezucht schon jetzt die Urkunden überreicht, weil es sich bei ihren Artikeln um reine Saisonprodukte handelt, die zur Auszeichnungsveranstaltung gar nicht erhältlich sind“, erklärte Manfred Golze. Dafür könnten die Kunden schon jetzt sicher sein, in Wermsdorf Produkte von preisgekrönter Qualität zu erhalten.

Von Jana Brechlin

Die St.-Georg-Unternehmensgruppe betreibt in Wermsdorf auf Schloss Hubertusburg ein Krankenhaus. Das medizinische Angebot soll jetzt mit einem psychosozialen Zentrum ergänzt werden. Die Einrichtung soll in den kommenden zwei Jahren aufgebaut werden.

10.07.2019

Für die Wermsdorfer Mittelalterrocker Viscum geht es am 13. Juli nach Dresden in den Club „Traumtänzer“. Sie haben wieder einen Liveauftritt. Nachdem ihre neuen Lieder eingespielt und ein zusätzlicher Gitarrist gefunden ist, geht es für die Musiker immer weiter Berg auf. Im September spielen sie beim Festival Mediaval in Selb in Bayern.

09.07.2019

Neue Gesichter, neue Fenster und ein neues Fahrzeug: Bei der Oschatzer Tafel stehen Veränderungen ins Haus. Bewegung gibt es auch beim Kundenstamm. Nach einer Einbruchserie vergangenes Jahr investierte der Verein zudem in Schadensregulierung.

09.07.2019