Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Garagen-Einbrüche in Eilenburg und Oschatz
Region Oschatz Garagen-Einbrüche in Eilenburg und Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 14.03.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Eilenburg/Oschatz

Bei zwei Garagen-Einbrüchen in Nordsachsen nahmen die jeweiligen Täter Zweiräder mit – in Eilenburg zwei Leichtkrafträder und in Oschatz ein Motorrad.

Der Fall in Eilenburg ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch. In einem Garagenkomplex hatten die unbekannten Täter das Türschloss einer Garage manipuliert und sich so Zutritt verschafft. Sie entwendeten dann eine blaue Suzuki im Wert von 2000 Euro (amtliches Kennzeichen TDO E 50) und eine schwarze Simson S 53 im Wert von etwa 1000 Euro (Versicherungskennzeichen ADG 528). Wie die Polizei berichtete, hatten die Täter in der Zeit zwischen Dienstagabend 19.30 Uhr und Mittwoch 8.25 Uhr zugeschlagen.

MZ gestohlen

In Oschatz stellte ein Motorrad-Besitzer am Mittwochnachmittag gegen 14.15 Uhr fest, dass seine MZ/ETZ 251 (amtliches Kennzeichen OZ MZ 16) verschwunden ist. Er hatte das Motorrad am 27. Februar in einer Garage im Garagenkomplex Oststraße eingeschlossen und mit einem Schloss zusätzlich gesichert, berichtete die Polizei. In den folgenden Tagen hatten dann ein oder mehrere unbekannte Täter das Garagentor aufgebrochen. Das Motorrad, von dem jede Spur fehlt, hat einen Wert von etwa 2000 Euro.

Nun ermittelt die Polizei in beiden Fällen.

Von lvz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Oschatz Wehrleiter Hans-Günther Hesse übernimmt Leitung - Treptitzer gründen Feuerwehrverein

Die Feuerwehr Treptitz hat einen eigenen Verein gegründet. Dieser soll sich künftig vor allem um das kulturelle Leben im Ort kümmern.

14.03.2019

Seit dem Wochenende ist ein leeres Haus in der Mühlberger Straße in Zschöllau abgesperrt – inklusive der davor befindlichen Bushaltestelle. Die Stadt reagierte auf Schäden, die im jüngsten Sturm verursacht worden. Die Haltestelle soll verlegt werden.

14.03.2019

Es gibt mindestens drei Orte, in denen man dieses Gedankenspiel nicht gut findet. Wie schon seit Jahren in Bornitz soll künftig der „Saxonia-Express“ nicht mehr in Glaubitz, Nünchritz und Niederau halten, damit der Zug schneller unterwegs sein kann.

14.03.2019