Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Geburtsstation ist jetzt wieder rund um die Uhr besetzt
Region Oschatz Geburtsstation ist jetzt wieder rund um die Uhr besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 02.05.2019
Das Team rund um Chefarzt Dr. Stefan Schwaiger (rechts) freut sich, dass am Donnerstag, Quelle: Foto: Jacqueline Wilke
Leisnig

In der Leisniger Helios-Klinik können jetzt wieder Kinder zur Welt kommen. Nachdem das Krankenhaus die Abteilung über die Osterferien schließen musste, können jetzt wieder Geburten über 24 Stunden betreut werden.

Grund für die Schließung vom 13. April bis 1. Mai war der Ausfall von mehreren Hebammen wegen Schwangerschaft und Krankheit (wir berichteten). Dadurch war die Rundumbetreuung von Schwangeren und Gebärenden in allen Schichten nicht länger gewährleistet. Mittlerweile hat die Klinik ihr Personal verstärkt: „Zwei neue Kolleginnen ergänzen jetzt das Team, so dass wir alle Schichten rund um die Uhr besetzen und jederzeit eine individuelle und sichere Geburt gewährleisten können“, unterstreicht Dr. Stefan Schwaiger, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Außerdem habe man im Haus die zweieinhalbwöchige Zwangspause genutzt, um die drei Kreißsäle zu malern und familiärer zu gestalten, so Pflegedirektorin Uta Reichel. Reparaturen an Fußböden und Mobiliar, die man bei laufendem Betrieb nur schwer durchführen könne, seien ebenfalls erledigt worden. Werdende Eltern können sich davon während des nächsten Informationsabends am Mittwoch, dem 8. Mai, ab 18 Uhr überzeugen.

Die Geburtshilfe in Leisnig ist für künftige Mütter aus der Region eine wichtige Adresse. Seit in der Collm-Klinik 2015 die Abteilung geschlossen wurde, müssen Schwangere zur Entbindung auf Kliniken in der Umgebung wie Riesa, Wurzen oder eben Leisnig ausweichen.

Von Jana Brechlin

Ein nicht genehmigtes Walpurgisnacht-Feuer musste in der Nacht zum 1. Mai die Feuerwehr im Oschatzer Ortsteil Leuben löschen. Auch die Polizei rückte an, weil es zum Streit mit den Anwohnern kam.

02.05.2019

Die Schäden am Dachstuhl des Merkwitzer Gotteshauses sind so groß, dass die Glocken bis auf weiteres nicht mehr läuten dürfen.

02.05.2019

Henrik Ullrich wurde kürzlich an der Collm Klinik zum Chefarzt der Radiologie ernannt. Vor allem die Digitalisierung habe seine Arbeit grundlegend verändert. In Zukunft will der Oschatzer Mediziner noch stärker mit Kollegen aus Leipzig und Dresden zusammen arbeiten.

02.05.2019