Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Gefährliche Blaualgen in Wermsdorfer Talsperren
Region Oschatz Gefährliche Blaualgen in Wermsdorfer Talsperren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 13.08.2019
Blaualgenteppiche haben sich auf dem Döllnitzsee und Horstsee gebildet. Quelle: dpa
Wermsdorf

In den Talsperren Horstsee und Döllnitzsee haben sich in den vergangenen Tagen Blaualgen massiv vermehrt. Die Landestalsperrenverwaltung weist auf die Gefahren hin.

„Sommertemperaturen führen zu vermehrtem Algenwachstum. In einigen Stauanlagen der Landestalsperrenverwaltung treten derzeit wieder verstärkt Blaualgen auf. Begünstigt wird die Algenblüte durch die lang andauernde warme Wettersituation mit geringen Niederschlägen“, informiert Britta Andreas von der Landestalsperrenverwaltung. Besonders betroffen seien die Talsperren Horstsee und Döllnitzsee (beide Nordsachsen) und das Speicherbecken Witznitz (Landkreis Leipzig).

Wachstum durch hohe Temperaturen angeregt

Das Algenwachstum wird nach Angaben der Behörde durch die hohen Temperaturen angeregt. Im Wasser gelöste Nährstoffe, vor allem Phosphor, fördern diese Entwicklung. Mit dem vermehrten Wachstum und späteren Absterben der Algen geht wiederum ein deutlicher Sauerstoffentzug des Wassers einher.

Massenhafte Vermehrung

Blaualgen kommen zwar in geringen Mengen in fast jedem Gewässer vor. Andreas: „Problematisch wird es, wenn sie sich massenhaft vermehren, wie es zum gegenwärtigen Zeitpunkt geschieht. Dann sollte man mit dem Wasser nicht in Berührung kommen, da der Kontakt Hautreizungen verursacht. Tiere sollten das Wasser nicht trinken.“ An den betroffenen Gewässern weist die Landestalsperrenverwaltung mit Schildern auf die Gefahren hin.

Von Frank Hörügel

Im Wechsel mit dem Oma-und-Opa-Nachmittag findet in der Calbitzer Kindertagesstätte aller zwei Jahre das Sommerfest statt. Diesmal gab es dabei eine reihe von Wettbewerben, bei den Geschicklichkeit und Schnelligkeit eine Rolle spielten – aber eindeutig der Spaß im Vordergrund stand.

12.08.2019

Zum Breitbandausbau gibt es immer wieder noch Klärungsbedarf. So wie in Liptitz, wo es nur schwer zu vermitteln ist, dass ein Teil des Dorfes zum Ausbaugebiet gehört und der andere Teil nicht.

12.08.2019

Ein Dankeschön der besonderen Art. Bürgermeister Johannes Ecke lud Helfer, die beim MDR-Frühlingserwachen mit anpackten, ins Freibad Mügeln ein. Leider spielte das Wetter nicht mit.

11.08.2019