Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Geflügelzüchter stellen in Schweta 234 Tiere aus
Region Oschatz Geflügelzüchter stellen in Schweta 234 Tiere aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:36 07.01.2019
Erfolgreiche Züchter und Organisatoren: Vereinschef Lothar Barche (l.) mit einer seiner preisgekrönten Tauben und Ausstellungsleiter Lutz Küttner, der ebenso erfolgreich in der Taubenzucht ist. Quelle: Bärbel Schumann
Anzeige
Mügeln/Schweta

An einem Tisch in einem der Räume des Schwetaer Sportkomplexes im Park hat Lothar Barche alte Urkunden, Ausstellungskataloge vergangener Zeiten und anderes mehr ausgepackt. Sie alle spiegeln einen Teil der 140-jährigen Geschichte des Rassegeflügelzuchtvereins Mügeln und Umgebung wider. Am 5. Februar jährt sich der Gründungstag des Vereins zum 140. Mal.

Verein hat heute 15 Mitglieder

„Die Urkunde davon haben wir in unserem Besitz“, erklärt der Vorsitzende stolz und zeigt eines der Papierdokumente mit Unterschriften honoriger Persönlichkeiten Mügelns und der Umgebung, die sich damals der Haltung und Züchtung von Geflügel verschrieben hatten. Engagement, von dem den heutigen 15 Mitgliedern und einem Jugendlichen nichts abhanden gekommen ist. Das wurde zu deren traditionellen Vereinsschau am Wochenende im Schwetaer Sportkomplex deutlich.

Anzeige

Tauben in der Schau am meisten vertreten

27 Züchter stellten hier 234 Tiere den Zuchtrichtern zur Bewertung vor. Vom gastgebenden Verein beteiligten sich elf Züchter mit ihren Tieren, kann Ausstellungsleiter Lutz Küttner vermelden. „Am meisten wurden diesmal Tauben vorgestellt“, ergänzt Vereinsvorsitzender Barche, der diese selbst seit Jahren erfolgreich züchtet. Kein Wunder, dass so auch gleich vierfach das höchste Prädikat, ein Vorzüglich, an Tauben vergeben werden konnte, an Hühner dagegen nur zweimal. Von den sechs vergebenen „Vorzüglich“ gingen zudem vier an Züchter aus Mügeln und Umgebung. Küttner und Barche gehören für ihre Gigant Hohmer und Lahore Tauben mit dazu. Ein weiteres dieser Prädikate ging an den Mügelner Stadtrat Jens Reichel, der seit Jahren erfolgreich züchtet und im Mügelner Verein Mitglied ist.

Junger Züchter sehr erfolgreich

Besonders freut die Gastgeber, dass mit Stefan Zimmermann auch ein junger Züchter aus dem eigenen Verein für seine Zwerg-Wyandotten diese Bewertung erreichte. Der angehende Polizist ist zugleich ein Beispiel, wie junge Leute im Verein gefördert werden können, denn der 22-Jährige begann im Alter von zehn Jahren zu züchten. Knapp älter ist heute Florian Klingenberger. Der Schüler konnte auf der Schau für seine schwarzen Lahore Tauben den Pokal des Bürgermeisters in der Kategorie Jugend erringen. Der Bügermeisterpokal bei den Hühnern ging an Karl-Heinz Grützmacher, der bei den Tauben an Lutz Küttner.

Ehrenpokale, die an verdienstvolle ehemalige Vereinsmitglieder erinnern, wurden an Lutz Küttner und Stefan Zimmermann vergeben.

Viele Besucher kommen zur Ausstellung

Trotz des Regenwetters schauten neben Bürgermeister Johannes Ecke auch viele Gäste bei den Züchtern vorbei. Manche reisten sogar aus Riesa, Torgau oder Frankenberg an, um sich nach geeignetem Zuchtmaterial umzuschauen. Lob gab es von ihnen für die tolle Tombola und die gastronomische Versorgung.

Junge Gäste dürfen streicheln

Bevor die Schau offiziell Besucher empfing, öffnete sich die Tür der Ausstellungshalle am Freitag für ganz junge Gäste. Mädchen und Jungen aus der Schwetaer Kindertagesstätte Grashüpfer schauten vorbei. Stefan Zimmermann und Anna Oßmer erklärten ihnen geduldig verschiedene Tiere. Höhepunkt dabei für die Kleinen: Sie durften Streicheleinheiten an das Federvieh verschenken.

Von Bärbel Schumann

Anzeige