Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz In diesem Jahr unter freiem Himmel: Ab Freitag lockt das Blütenfest ins Kloster Sornzig
Region Oschatz In diesem Jahr unter freiem Himmel: Ab Freitag lockt das Blütenfest ins Kloster Sornzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 30.04.2019
Die Baumblüte leitet die Festwochen im Obstland ein: An den Wochenenden vom 26. April bis zum 19. Mai sind die Blütenfeste in Leisnig, Sornzig und Dürrweitzschen. Quelle: Sven Bartsch
Sornzig

Der Beginn der Apfelbaumblüte eröffnet im Sächsischen Obstland den Reigen der Blütenfestwochen. Den Anfang machte in der vergangenen Woche Leisnig, ihm folgt am ersten Maiwochenende traditionell das Sornziger Blütenfest, gefolgt von dem in Dürrweitzschen zwei Wochen darauf. Was erwartet die Besucher beim Blütenfest ab Freitag in Sornzig? Dort wird wie in Leisnig immerhin schon zum 59. Mal gefeiert.

„Neu ist das Maibaumstellen mit dem Heimatverein Sornzig, der sich im Mai 2018 gegründet hat“, sagt Mügelns Kulturmanagerin Kerstin Helbig. Sie gehört zum Vorstand des Vereins. Voraus geht das Kindergartenfest der „Kleinen Früchtchen“ im Sornziger Kindergarten ab 15 Uhr.

Festauftakt am Kloster ab 18 Uhr

Das Blütenfest selbst wird um 18 Uhr dann vor dem Kloster „Sankt Marienthal“ mit dem Maibaumstellen, dem Bürgermeister und den Kindern der Grundschule Neusornzig eröffnet.

Anschließend startet vom Klosterhof der Lampionumzug mit der Feuerwehr und dem Spielmannszug Mutzschen. Musik gibt es ab 20 Uhr von Squeezebox-Teddy. „Und ab 22 Uhr findet das ’In der Blüte zu House’ zum ersten Mal unter freien Himmel statt“, sagt Helbig.

Die Bühne, auf der Patz & Gimbart und DJ JPEG für die House-Party auflegen, ist zwar überdacht, aber „wenn Regen angesagt ist, wäre wetterfeste Kleidung vielleicht nicht schlecht“, gibt Helbig einen verschmitzten Hinweis.

Schirme statt Festzelt auf dem Klosterhof

In diesem Jahr wird auf ein Festzelt verzichtet, damit das nicht den Blick auf Klosterhof verstellt. Schirme sollen dafür vor Sonne oder – mit Blick auf den Wetterbericht – möglichen Regen schützen.

Der Sonnabend beginnt wie gewohnt am frühen Nachmittag mit dem Markttreiben im Kloster: „Wir haben immer unterschiedliche Vereine und Händler, die dort stehen. Spiele und Karusselle für Kinder und Größere und in diesem Jahr auch wieder die Wahl der Sächsischen Blütenkönigin“, verspricht Helbig.

Laura Kirschner ist noch die amtierende Blütenkönigin Sachsens Am Sonnabend wird in Sornzig ihre Nachfolgerin gekürt. Quelle: Daniel Förster

Blütenkönigin wird am Sonnabend ab 15 gekürt

Blütenkönigin und -prinzessin erfahren gegen 15 Uhr, wer die Regentschaft für das eine Jahr übernimmt. Begleitet wird die Wahl mit deutschen Pop aus Leipzig: Die Sängerin NEA! übernimmt diesen Part. Ihr folgen die Naundorfer Tanzmäuse ab 17.30 Uhr mit ihrem Programm. „Im Anschluss gibt es ab 20 Uhr die Oldieparty – auch unter freien Himmel“, betont Helbig.

Der Sonntag beginnt traditionell mit dem Frühlingsspaziergang des Sornziger Obstbauvereins. Mit ihm wird durch die Umgebung und allerlei Wissenswertes erkundet. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Kloster.

Einkehren können Besucher dann ab 11 Uhr zum musikalischen Frühlings-Frühschoppen, bei dem die Kemmlitzer Blasmusikanten aufspielen. Zeitgleich lockt ab da der Flohmarkt auf der Klosterwiese. „Händler können immer noch hinzukommen, diese müssten aber von 9 bis 11 Uhr ihren Stand aufgebaut haben“, erklärt sie. „Eine Standgebühr gibt es nicht.“

Frühlingskonzert und Comedyshow zum Abschluss

Ab 11 Uhr gibt es auch die Bimmelbahnfahrten mit dem Sachsenobst-Express, mit dem sich die Obstland-Plantagen entdecken lassen. Auch er startet und hält vor dem Kloster.

Den Abschluss des festlichen Reigens bilden dann ein Konzert und ein Comedy-Programm: Der Döllnitztalchor gibt um 14 sein Frühlingskonzert in der Kirche Sornzig. Der Eintritt ist wie bei allen Fest-Veranstaltungen an dem Wochenende frei. Wer möchte, kann aber etwas spenden.

Um 15 Uhr treten dann die „Söhne Mama’s“ mit ihrer Comedy-Show auf dem Klosterhof auf. Besucher sollten wegen der Baustellenlage in Sornzig ein paar Meter laufen. Auf dem Klostergelände ist Parken tabu.

Von Manuel Niemann

Die Freiwillige Feuerwehr Wermsdorf hat bei einem Tag der offenen Tür ihre Arbeit vorgestellt. Unter den Besuchern war auch Ministerpräsident Michael Kretschmer, der weitere Fördermöglichkeiten ankündigte.

29.04.2019

Die Polizei hat in Oschatz einen Autofahrer gestoppt, der fast 1,9 Promille Alkohol intus hatte. Erst kurz zuvor hatte er noch an einer Tankstelle mehrere Flaschen Kräuterlikör gekauft.

29.04.2019

Seit dem Jahr 2007 pflanzt der Förderverein der Landesgartenschau von 2006 in jedem Jahr am 25. April, dem Internationalen Tag des Baumes, einen Baum. In diesem Jahr setzen die Mitglieder des Fördervereins eine fünf Jahre alte Flatter-Ulme an der Friedrich-Naumann-Promenade in die Erde.

29.04.2019