Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kirche und Leiterhaus als Blickfang in Malkwitz
Region Oschatz Kirche und Leiterhaus als Blickfang in Malkwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.08.2019
Nach der abgeschlossenen Dachsanierung wurden auch die Eindeckung auf der Friedhofsmauer und das Leiterhaus in Malkwitz erneuert. Quelle: Foto: Jana Brechlin
Malkwitz

Es erinnert an ein Postkarten-Idyll: Die Malkwitzer Kirche strahlt nach der abgeschlossenen Dachsanierung wieder und auch Mauer und Leiterhaus haben eine Frischekur bekommen. Kirchgemeinde und Heimatverein haben dafür gesorgt, dass das Ensemble in der Ortsmitte wieder zum Blickfang geworden ist.

Vor allem die Arbeiten am Dachstuhl waren dabei umfangreich: Von Hausschwamm befallene Balken mussten ausgetauscht, andere Stellen ausgebessert werden. Außerdem wurden Fledermausgauben, die es so vorher nicht in der Dachfläche gab, eingebaut und alles neu eingedeckt. Rund 170 00 Euro waren dafür veranschlagt, wobei über 116 000 Euro aus der Leader-Förderung als Zuschuss kamen.

Erneuert wurde auch die Eindeckung an der Friedhofsmauer sowie das historische Leiterhaus. „Wir sind froh, dass sich der Kirchenvorstand dafür eingesetzt hat, dass das gleich mit erledigt wird“, sagt Jürgen Leuscher vom Heimatverein des Ortes. Das zuvor tiefer reichende Dach des Leiterhauses sei dabei höher gesetzt worden, so dass auch landwirtschaftliche Fahrzeuge mit Anhänger an dieser Stelle mehr Platz haben. „Vorher waren an der Außenkante schon einige Dachziegel abgebrochen, weil es hier zu knapp war“, so der Vorsitzende. Nach dem Abschluss der Arbeiten hätten Mitglieder des Heimatvereins und Helfer das Leiterhaus neu gestrichen und das ganze Areal geputzt. „Das ist jetzt wieder ein Blickfang für unser Dorf und ein gutes Beispiel, wie man in der Gemeinschaft etwas schaffen kann“, sagte Jürgen Leuscher.

Von Jana Brechlin

Sie gehörten zu den einflussreichsten Personen in der Geschichte der Stadt Oschatz. Doch die Mitglieder der Familie Gadegast spielten im Stadt- und Waagenmuseum bisher kaum eine Rolle. Das ist nun anders.

28.08.2019

Carolin Bernhardt ist als Citymanagerin für Dahlen und Wermsdorf im Einsatz. Ihr Ziel: Gemeinsam mit den Menschen vor Ort die Zentren beleben.

28.08.2019

Offensichtlich hat es einen Unfall zwischen Dahlen und Sitzenroda gegeben. Der verletzte Radfahrer kann sich nicht erinnern. Die Polizei sucht nun Zeugen.

28.08.2019