Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Kleines Jubiläum für den Faschings-UmZug zwischen Oschatz und Mügeln
Region Oschatz Kleines Jubiläum für den Faschings-UmZug zwischen Oschatz und Mügeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 17.02.2019
Lucky und Heike aus dem Schlaraffenland. Quelle: Axel Kaminski
Mügeln

Wenn der Regionalexpress nach Leipzig eine Viertelstunde Verspätung hat, kann man sich um ein Formular kümmern und eine Entschädigung beantragen. Auf diese Idee wäre bei jenem Zug, der gestern, kurz nach dem Mittag ähnlich verspätet in Mügeln eintraf, niemand gekommen. Wenn der Faschings-Um-Zug der Oschatzer Karnevalisten unterwegs ein paar Minuten „verbummelt“, liegt das nicht an den Loks, auf Rot stehenden Signalen oder defekten Türen. Gründe sind Spaß und gute Laune auf den Unterwegsbahnhöfen, mit denen die Aktiven sich gegenseitig und den Gästen auf den Stationen in Faschingsstimmung brachten.

Derweil hatte sich das Festareal auf dem Mügelner Bahnhof auch schon gefüllt, bevor der Zug eintraf. Bürgermeister Johannes Ecke bekam seine Narrenkappe gerichtet, der eine oder andere Gast sich am Grill oder Tresen noch gestärkt, bevor dort Schlangen entstanden.

Eisprinzessinnen bevorzugen Pfannkuchen

Nach Einfahrt der neun Waggons mit der bunt, teils wild kostümierten Truppe aus Oschatz, konnte der staunende Gast viele wichtige Erkenntnisse gewinnen: Braunbären, so sie aus Mügeln stammen, ernähren sich vorwiegend von Bratwurst. Eisprinzessinnen hingegen bevorzugen Oschatzer Pfannkuchen. Bei der Döllnitzbahn hat man auch als Matrose gute Chancen auf einen verantwortungsvollen Job.

Voriges Jahr fuhr er im Schneematsch, diesmal bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen: der FaschingsUm-Zug des OCC. Pech für alle, die Glühwein an den Narren oder die Närrin bringen wollten.

Keine neue Erkenntnis, aber dank der Idee mit dem Umzug auf Schiene wieder gut zu sehen: Wenn mehrere Faschingsvereine ihre organisatorischen Fähigkeiten und personellen Möglichkeiten zusammenlegen, kommt dabei eine Festivität heraus, bei der plötzlich knapp 500 Leute gemeinsam bei bester Laune in Mügeln feiern.

Von Axel Kaminski

Mittwoch ist Drehtag: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen kommt nach Mügeln, um eine Folge „Mach dich ran“ aufzuzeichnen. Die Sendung ist nicht die einzige, bei dem die Mithilfe der Mügelner gefragt ist.

16.02.2019

Sie sehen rot: An den Schulen, Gehöften und in den Turnhallen gärte es diese Woche gewaltig. Ein Hauch von Widerstand, Streik und Protest umwehte die Collm-Spitze. Von der wirft die OAZ einen satirischen Blick zurück und fordert: „Gebt den Menschen Zucker!“

16.02.2019

Fernseher oder Spielkonsole? Kann man in den Ferien nutzen – aber ein paar mehr Möglichkeiten bietet die Collm-Region schon.

16.02.2019