Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Konzert, Theater, Kabarett: Oschatz macht wieder Kultur in der Stadthalle
Region Oschatz

Konzert, Theater, Kabarett:Oschatz macht wieder Kultur in der Stadthalle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 13.07.2021
Uwe Steimle 2021 Veranstaltungen Oschatz Statdthalle Thomas-Müntzer-Haus
Uwe Steimle 2021 Veranstaltungen Oschatz Statdthalle Thomas-Müntzer-Haus Quelle: Guido Werner
Anzeige
Oschatz

Das Jahr ist zur Hälfte rum, aber noch nicht gelaufen – das gilt auch für die Kultur. Die Oschatzer Freizeitstätten GmbH hat trotz ungewisser Corona-Entwicklung ein Programm gestrickt – und das sind die Höhepunkte in der Stadthalle.

August: Der Sommer klingt aus mit einem After Work Club (12. von 18 bis 21 Uhr)und dem Sommernachtsball mit der Galaband Fridtjof Laubner Dresden (28. , ab 19 Uhr)

September: Der Herbst startet mit dem „KulturParkett“ am 5. ab 16 Uhr und einem Konzert der Crazy Ties Big Band, gefolgt von Kabarett mit Uwe Steimle am 10. unter dem Titel „Fludschen muss es“ (Beginn: 19.30 Uhr) und der Sächsischen Bläserphilharmonie am 26. Das Konzert steht unter dem Motto „Klassik-Welten Oschatz: Tanz durch die Jahrhunderte und beginnt 15 Uhr.

Oktober: Am 8. wird ab 19.30 Uhr mit „Waterloo-The Abba Show“ ein Revival der schwedischen Pop-Ikonen gefeiert. Schon einen Tag später ist der nicht für zarte Töne bekannte Comedian Ausbilder Schmidt zu Gast und strapaziert ab 19 Uhr mit dem Solo „Schackeline, fahr mal der Panzer vor“, die Lachmuskeln. Am 10. gastiert um 15 Uhr das Märchenmusical „Der kleine Muck“ der Fairyale Factory und verspricht Unterhaltung für die ganze Familie. Am 14. liest ab 19 Uhr die Schauspielerin Franziska Troegner aus ihrem Buch „Permanent trendresistent“. Abgerundet wird der Monat durch die „Magie der Travestie (29., ab 20 Uhr) und die große Johann Strauß Revue (30., Beginn 15.30 Uhr).

Ihr täglicher Newsletter aus Oschatz

Jeden Tag gegen 17 Uhr die Top-Meldungen und Neuigkeiten aus Oschatz direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Abonnieren
Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

November: Der vorletzte Monat des Jahres startet mit dem Genießerabend Gin, gestaltet von Barmeister Sebastian Wachs (5., ab 19 Uhr) und dem „Feuerwerk der guten Laune“ mit den Zwillingsherzen Claudia und Carmen, die Musik und Akrobatik zeigen – in der Reihe „KulturParkett“ am 7. ab 16 Uhr. Vom 17. bis 20. heißt es „Vorhang auf“ für die Theatertage. Los geht es mit „Peterson und Findus“ der Landesbühnen Sachsen (ab 4 Jahre, Beginn 15 Uhr), am 18. folgt mit „Auf dünnem Eis“ um 19 Uhr eine Komödie mit Josephine Hoppe und Carsten Linke aus dem Repertoire von „Hoppes Hoftheater“. Am 19. gestalten die Vertreter des Impro-Theater „Yes-oder-nie!“ aus Dresden – ohne Drehbuch, dafür mit Hilfe des Publikums! (Beginn 19 Uhr). Den Abschluss macht Kabarettist Peter Flache mit „Strophe muss sein!“ in einem Gastspiel des Theaterkahns Dresdner Brettl (19 Uhr).

Dezember: Der Genießerabend „Weihnachten“ stimmt am 8. ab 18 Uhr auf die schönste Zeit im Jahr ein, ehe Schauspielerin Muriel Baumeister am 9. ab 19 Uhr in „Hinfallen ist keine Schande, nur Liegenbleiben“ aus ihrem Leben liest und erzählt. Am 12. lädt abermals die Sächsische Bläserphilharmonie ab 15 Uhr zum Konzert, dann heißt es „Niemals war die Nacht so klar“. Maxi Arland und weitere Stargäste gestalten die große Weihnachtsshow am 16. ab 16 Uhr, ehe am 31. die Silvesterveranstaltung das Jahr beschließt.

Kartenvorverkauf und weitere Informationen in der Oschatz-Information am Neumarkt, Telefon 03435 970 142, E-Mail: oschatz-info@oschatz-erleben.de. Hygienevorschriften und Kontaktverfolgung gelten im Rahmen der Corona-Schutzverordnung. Das vollständige Programm auf www.oschatz-erleben.de

Von Christian Kunze