Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Langjähriger Oschatzer Hausarzt Dr. Wolfgang Beckert feiert 80.
Region Oschatz Langjähriger Oschatzer Hausarzt Dr. Wolfgang Beckert feiert 80.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:49 22.05.2019
Bevor am Mittwoch die Geburtstagsgäste kommen, gießt Dr. Wolfgang Beckert die Blumen in seinem Garten. Die Blumenschale steht auf einem verwitterten Turmelement der Oschatzer St. Aegidienkirche. Zu diesem Wahrzeichen der Stadt hat der gebürtige Oschatzer eine ganz besondere Beziehung. Quelle: Foto: Frank Hörügel
OSCHATZ

„Das Baby ist so mickrig, aus dem wird nichts!“ Das soll der Geburtshelfer gesagt haben, als Dr. Wolfgang Beckert am 22. Mai 1939 – also vor 80 Jahren - in der Wettinstraße bei einer Hausgeburt zur Welt kam. Körperlich groß ist Willy, wie ihn seine Schulkameraden nannten, tatsächlich nicht geworden. Aber in seinem Beruf als Arzt – das können tausende Patienten bestätigen – und als Familienoberhaupt – das kann seine Frau Christine (70) bestätigen – hat er Großes vollbracht.

Bis zu 2000 Patienten im Quartal

Nach Umwegen konnte er ab 1960 zusammen mit seinem Bruder Arndt in Leipzig Medizin studieren. Seit 1972 arbeitete Wolfgang Beckert als Chirurg an der Oschatzer Poliklinik und machte sich 1991 selbstständig. „In meiner Praxis hatte ich im Quartal bis zu 2000 Patienten.“ Das medizinische Interesse hat er seinen Söhnen in die Wiege gelegt. Michael (47) übernahm 2005 die Praxis von seinem Vater und Matthias (42) arbeitet als Physiotherapeut in Dresden.

Mit Sport fit im Alter

Seit seiner Jugend treibt der Oschatzer Sport – Feldhockey (zwei Jahre in der DDR-Oberliga), Tennis, Abfahrtski und aktuell zwei Mal die Woche Fitnesszentrum. „Man muss sich fit halten und auf gesunde Ernährung achten.“ Am Mittwoch darf ausnahmsweise mal geschlemmt werden. Die Geburtstagsgäste bekommen Rhabarberkuchen serviert – gebacken von Wolfgang Beckert.

Von Frank Hörügel

Schlittschuhlauf, Eisstockschießen oder Eishockey – eine Kunsteisbahn bietet viele Möglichkeiten. Thomas Grundmann, FDP-Bewerber um einen Sitz im Stadtrat, sieht an der Döllnitz Potenzial für solch eine Attraktion – und sucht Unterstützer.

22.05.2019

Das Klärschlammkonzept des Abwasserverbandes Untere Döllnitz wird fortgeschrieben. Zur jüngsten Verbandsversammlung gab Geschäftsführer Frank Peter Streubel einen Überblick er zuletzt untersuchten Methoden – mit klarer Tendenz.

21.05.2019
Oschatz Wahl zum Gemeinderat Liebschützberg - Zahl der Kandidaten leicht über jener der Mandate

Sehr groß ist die Auswahl nicht, die die Bürger in den 17 Liebschützberger Ortsteilen am Sonntag haben werden. Allerdings hat niemand sein Mandat schon vorher sicher, nur weil sich 18 Bürger um 16 Sitze im Rat bewerben.

21.05.2019