Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mügelner Goetheschüler backen Plätzchen mit Senioren
Region Oschatz Mügelner Goetheschüler backen Plätzchen mit Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 01.12.2017
Pünktlich zum ersten Advent haben Jugendliche aus der Mügelner Goetheschule mit den Bewohnern des Mügelner Seniorenzentrums Plätzchen gebacken. Quelle: Foto: Sven Bartsch
Mügeln

Es hat gute Tradition, dass die Mügelner Goetheschule den Auftakt in die Adventszeit mit Bewohnern des Seniorenzentrums der Arbeiterwohlfahrt gestaltet. Am Freitag besuchten Achtklässler die Einrichtung, um mit den Rentnern Plätzchen zu backen und zu musizieren. Unterstützt werden die Jugendlichen dabei von der Heimerer-Schule, die den Ausflug in die Praxis der sozialen Berufe mit vorbereitet und begleitet.

In der Goetheschule Mügeln haben Mädchen und Jungen bei der Wahl ihrer Neigungsfächer bereits die Möglichkeit, sich mit sozialer Arbeit zu beschäftigen – schließlich kann eine Ausbildung in dieser Branche später einmal eine Option bei der Berufswahl sein. Die Arbeiterwohlfahrt ihrerseits pflegt deshalb auch den Kontakt in die weiterführende Schule und freut sich über den Besucher der Mügelner Schüler.

Diese hatten auch Liedzettel für das gemeinsame Singen vorbereitet und haben Bewohnern Geschichten zur Weihnachtszeit vorgelesen. Die Begegnung ist für die Jugendlichen meist eine ganz neue Erfahrung und bringt willkommene Abwechslung in den Alltag der Heimbewohner.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einmal im Jahr stehen in der Cavertitzer Turnhalle statt Reck und Schwebebarren Bühne, Tische und Stühle. Dann ist wieder die Adventszeit gekommen und die Gemeinde lädt die Senioren zur Weihnachtsfeier ein.

01.12.2017

Die Calbitzer Holzlandstraße wird im Frühjahr grundhaft ausgebaut. Dafür erhält die Gemeinde Fördermittel vom Freistaat, an zehn Prozent des Eigenanteils werden aber auch die Anlieger mit Beiträgen beteiligt.

01.12.2017

Forstschädlinge kommen selten plötzlich in den Wald. Jetzt lässt sich anhand der weiblichen Frostspanner, die den Förstern auf den Leim(-ring) gehen, einschätzen, ob im kommenden Jahr ein hoher Befall zu erwarten ist.

04.12.2017