Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Naundorfer Oberschüler werden für prämierte Kunstaktion zu Handwerkern
Region Oschatz Naundorfer Oberschüler werden für prämierte Kunstaktion zu Handwerkern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:33 10.09.2019
Joachim Zehme (links) stellte mit Werkschulen-Geschäftsführer Tobias Leißner (Hintergrund) und seinen Schülern in Gaudlitz die Kapelle vor. Quelle: Foto: Manuel Niemann
Mügeln/Naundorf

„Können wir da rein rennen?“ „Na logisch!“, antwortet Joachim Zehme. „Drei, zwei, eins“ und seine Schüler von der Werkschule Naundorf laufen gemeinsam auf die aufgestapelten Kartons zu. Es kracht, es wird gelacht. Die Kartons stehen für die anderen Puzzleteile, aus denen einmal das „Nanu-Dorf“ entstehen soll.

Neben Bischofssäule, Bischofsbank gestaltete Joachim Zehme bereits einen „Bischofssitz“ am Lutherweg in Mügeln. Quelle: Manuel Niemann

Das soll Ende des Jahres im Naundorfer Ortsgebiet zusammengefügt werden, aus Baukunstwerken, die an unterschiedlichen Orten der Region bereits entstanden sind. Am Lutherweg in Gaudlitz ist das eine kleine, farbenfrohe Kapelle, die sogar von höchster Instanz besichtigt wurde: „Die Kapelle wurde vom sächsischen Landesbischof Carsten Rentzing gesegnet“, sagt Bildhauer Zehme.

Sie steht vor dem Fachwerkhaus der Heilpädagogischen Wohngruppe. „Es war ein gemeinsames Projekt, es gab auch hier Begegnungen, die Schüler konnten sehen, dass es eine Aufgabe ist, wenn Kinder in einem Heim groß werden“, beschreibt er.

Der Spaß darf beim Schülerkunstprojekt nicht zu kurz kommen. Quelle: Manuel Niemann

Kunstprojekt zur Demokratiebildung

Mit dem Nanu-Dorf wollen die Schüler die Demokratiebildung von morgen schon heute ein Stück mitgestalten. Die Oberschule in freier Trägerschaft hat sich mit dem E-Werk Oschatz für das Projekt Openion der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung beworben und wurde prompt ausgezeichnet.

Openion sucht Ideen, wie eine zeitgemäße Vermittlung von demokratischer Mitbestimmung aussehen kann, die sich nicht über Jugendliche hinwegsetzt. Die Antwort, die Zehme und seine Mitstreiter gefunden haben, ist im modellhaften Nachbau einer Gemeinschaft: Das Nanu-Dorf, das mit dem Namen Naundorf spielt, und mit dem Staunen soll das Zusammenleben widerspiegeln.

Dazu werden regionale Institutionen genauso wie Betriebe wie die Agrargenossenschaft Naundorf besucht, eingebunden und nachgebaut. Gemäß dem Konzept der Werkschule geht dabei nicht darum, sich theoretisch Wissen anzueignen, sondern auch handwerklich tätig zu sein.

Von Manuel Niemann

Seit einer Woche ist die Landtagswahl vorbei. Doch die Wahlkampagne ist noch nicht abgeschlossen. Viele Parteien und Vereinigungen haben ihre Plakate noch nicht abgehangen. Jetzt droht der Unmut der Wähler.

09.09.2019

Sofort-Hilfe für besorgte Puppeneltern: Die Teddybären-Puppenklinik ist fester Bestandteil des Kinderfests der Kinderklinik im Fachkrankenhaus Hubertusburg. Das bereitete Groß und Klein am Wochenende vergnügliche Stunden und hilft nebenbei bei den Jüngsten, Ängste abzubauen.

09.09.2019

Der am 31. August in Dahlen verschwundenen Rondk K. geht es offenbar gut. Das Mädchen hält sich im Ausland auf. Erledigt hat sich der Fall damit für die Leipziger Polizei noch nicht. Nun steht der Verdacht auf Entziehung Minderjähriger im Raum.

09.09.2019