Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatz entdecken
Region Oschatz Oschatz entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 08.02.2013
Von Gabi Liebegall
Ute Oehmichen und Anita Jachmann-Hoffmann (l.) freuen sich über jeden Besucher. Quelle: Dirk Hunger

Stadtführungen sind nichts Neues in Oschatz, aber es scheint sich herum gesprochen zu haben, dass Gäste auch von der mittlerweile 236 Jahre alten Johanna Sophia Lochmann (siehe Kasten) geführt werden. Verkörpert wird die Kaufmannsfrau von Anita Jachmann-Hoffmann, und zwar im zeitgemäßen Kostüm. "Der schönste Lohn für uns Gästeführer ist, wenn die Besucher sagen, dass die eineinhalb Stunden Führung schnell vergangen sind und sie sich hätten gar nicht vorstellen können, wie schön Oschatz ist und was wir für eine tolle Historie bieten können", so Ute Oehmichen. Dass die Führungen gut ankommen, sagen die Zahlen. Im Jahr 2000 zum Beispiel schlugen 24 solcher Veranstaltungen zu Buche. 2012 waren es insgesamt 89. Davon wurden acht so genannte Entdeckertouren gebucht. Auf dieser thematischen Führung entführt die "Frau Lochmann" ihre Gäste unter anderem in den "Schwan" und in die "Löwen"-Apotheke. Auch aus dem Ausland konnten die Info-Mitarbeiterinnen Besucher begrüßen, unter anderem aus Holland und Canada. Die durch die Oschatz-Information angebotenen Stadtführungen beginnen am Brunnen auf dem Altmarkt. Von dort geht es zum Neumarkt, wo besonders das Rathaus im Mittelpunkt steht. Der historische Ratssaal und der "Schwarze Sack" - dabei handelt es sich um das mittelalterliche Gefängnis im Rathauskeller - werden besichtigt. Weiter geht es auf dem Kirchplatz, vorbei an der alten Stadtschule zum Vogtshaus und zur St. Aegidienkirche. Die Besichtigung dieser Kirche sei für viele ein besonderes Erlebnis. Je nach Wunsch der Gäste kann noch ein Blick in die "Ulanenkapelle" gewährt werden. Am Stadt- und Waagenmuseum findet der Rundgang seinen Abschluss. Zu den Interessenten gehören auch Kinder. "Sie sind immer ganz angespannt, wenn wir in den Schwarzen Sack hinunter steigen", so Ute Oehmichen. Dass den beiden Frauen ihre Arbeit Freude bereitet, ist nicht zu übersehen. Sie sind auch für die kommenden Führungen gewappnet. Immerhin gibt es bereits eine ganze Reihe Anmeldungen. @ Info unter: 03435/97 02 42.

Gabi Liebegall

Die Heimatfreunde mussten am Mittwochabend viel Kontaktfreude beweisen. Aus Mangel an Lokalitäten stellte Dr. Manfred Schollmeyer die Grundlagen für das neue Buch des Heimatvereines in einem kleinen Saal im Thomas-Müntzer-Haus vor.

07.02.2013

Fast spurlos gehen die EU-Neuregelungen des Schornsteinfeger-Wesens an den Wohnungsunternehmen der Region vorüber. Denn seit 1. Januar können die Leute selber wählen, wer bei ihnen die Esse fegt und die anderen Arbeiten besorgt, die mit Heizung zu tun haben.

Heinz Großnick 07.02.2013

Mitte Februar erscheint wieder das aktuelle VHS-Veranstaltungsangebot für das 2. Schulhalbjahr. Statt einer separaten Semesterbroschüre sind alle Kurse dem Amtsblatt des Landkreises an diesem Tag beigelegt.

07.02.2013