Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatz erneuert Schutzhütte im Stadtwald
Region Oschatz Oschatz erneuert Schutzhütte im Stadtwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 09.07.2019
Bauhofmitarbeiter Danny Kaschel in der von ihm errichteten neuen Schutzhütte an der Allee 13 im Oschatzer Stadtwald. Quelle: Christian Kunze
Oschatz

Wer regelmäßig im Stadtwald unterwegs ist, hat es schon bemerkt: Die Mitarbeiter des Bauhofes haben die Schutzhütte am Ende der Allee 13 am Polderplatz auf Höhe des Fliegerhorst erneuert. „Die alte Hütte war nicht mehr ansehnlich, da der Zahn der Zeit und die Jahreszeiten an ihr genagt hatten“, sagt Anja Seidel, Sprecherin der Stadt Oschatz. Sie wurde bereits in den frühen 1990er Jahren errichtet, weiß Danny Kaschel vom Bauhof-Team.

Barrierefrei für Rollator und Kinderwagen

Kaschel hat die alte Hütte vermessen und neues, gekauftes Nadelholz des Holzhandels Werner aus Ganzig bereits im Winter zurecht geschnitten, später gestrichen und kürzlich den Aufbau der Hütte abgeschlossen. „Es wird noch ein Windschutz angebracht und die Fläche hinter der Hütte mit Muttererde ordentlich ebenerdig hergerichtet“, nennt er abschließende Arbeiten. Neu ist nicht nur die gesamte Hütte, sondern auch die barrierefreie Angleichung an den Waldboden. „Wo vorher Stufen waren, können nun beispielsweise Kinderwagen oder Rollatoren ohne Hindernis mit abgestellt werden“, meint Anja Seidel.

Die neue Schutzhütte. Quelle: Christian Kunze

Weitere Wünsche geäußert

Demnächst werden noch eine Sitzbank und der Tisch neben der Hütte ersetzt. Beides wird aus Sturmholz des Oschatzer Stadtwaldes gefertigt werden, das einst Orkan Friederike zum Opfer fiel. Die Stadt hat für die neue Hütte 3000 Euro Materialkosten investiert. Die nächste Maßnahme lässt sicher nicht lange auf sich warten. Denn, so berichtet Danny Kaschel, als Spaziergänger ihn beim Aufbau der Hütte antrafen, regten sie gleich an, die Sitzgruppe am Oberweg in Richtung Striesa zu erneuern.

Von Christian Kunze

Mit Geld aus dem Sächsischen Mitmachfonds möchte der Heimatverein Sornzig die Streuobstwiese im Ort auf Vordermann bringen. Als Treffpunkt für Generationen hat sie Potenzial, sagen die Mitglieder – und packen auch selbst dafür an.

09.07.2019

Die IHK fördert in der Leipziger Region die Einführung von Robotik in den Schulunterricht. 100 000 Euro lässt sich die Kammer dies kosten. Auch fünf Schulen aus der Collm-Region profitieren davon.

09.07.2019

Wasser marsch heißt es ab Oktober aus neuen Kunststoffleitungen unter der Straßenoberfläche des Oschatzer Blumenbergs. Der regionale Versorger, die Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft GmbH investiert hier gut 180 000 Euro.

08.07.2019