Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Filz-Test und Asbest im Osternest
Region Oschatz Oschatzer Filz-Test und Asbest im Osternest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 18.04.2019
Test-Filzen mit dem Zoll in Oschatz. Foto: Christian Charisius dpa
Oschatz

Wie nennt man einen Lehrling beim Zoll? Filzstift! Dieser Witz geht zurück auf den umgangssprachlichen Begriff „filzen“ fürs gründliche Durchsuchen von Personen, vorzugsweise durch Abtasten des Körpers.

Probefilzen am 1. Mai

Es verwundert, dass sich die Zollbehörde als neues Domizil in Oschatz ab 2020 den Bahnhof wählte – und nicht etwa die Alte Filzfabrik. Diese ist am 1. Mai Schauplatz etlicher Aktionen. Da wird richtig gefilzt (nicht am Körper, aber trotzdem von Hand), ein Sandkasten wird auf Münzen „gefilzt“ und Hanfpflanzen werden „für besseres Raumklima“ sorgen. „Besser“ kann da wohl im Sinne von „entspannter“ gelesen werden.

Begehrt von vielen: Hanf. Quelle: dpa

Vielleicht sollten die künftigen Oschatzer Zollbeamten beim Tag der offenen Tür in der Alten Filzfabrik vorbeischauen und schon vor dem offiziellen Dienstantritt mal auf Probe “filzen“. Seltsam auch, dass Initiator David Pfennig einen Aktionstag, an dem so viel „gefilzt“ wird, nicht auf Ostern legt. Da suchen doch ohnehin alle gern.

Müll im Körbchen

Um Müll zu finden, muss den Hutberg und andere Ecken in Oschatz niemand „filzen“. Denn auch wer die Areale nur beiläufig absucht, findet etliche Dinge, die andere unerlaubterweise liegen ließen – in der Hoffnung, das wieder andere sie finden und mitnehmen – das ist ja auch eine schöne Art des Osterbrauchs.

Der etwas andere Osterschmuck: Müll Quelle: Frank Prenzel

Pfiffige Müllsammler machen Müllsünder ausfindig und drehen den Spieß um. Den illegal entsorgten Abfall in kleine Körbchen portioniert und hübsch mit Schleifchen verziert, schicken sie zurück an den Verursacher, dazu ein buntes Kärtchen mit Vers: „Dies ist ein Gewissenstest, viel Freude noch mit deinem Asbest, gesammelt in einem Osternest.“

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz zusammengestrichener Kürzungen lässt sich mit der Erzeugung von Strom aus der Energie der Sonne immer noch gut Geld verdienen. Bevor das jedoch auch am Ortsrand von Laas gelingen kann, muss ein Bebauungsplan her.

18.04.2019

Kürzlich sammelten Freiwillige reichlich 100 Kilo Müll am Hutberg ein. Die Forderung nach mehr Müllbehältern beantwortet die Umweltbehörde des Landkreises Nordsachsen ambivalent. Sie ruft zudem auf, Hinweise zu Müllsündern weiter zu reichen.

18.04.2019

Am 1.Mai öffnen sich ab 10 Uhr die Tore der Alten Oschatzer Filzfabrik. Der 105. Geburtstag der „alten Dame“ wird mit vielen Aktionen gefeiert. Stündliche Rundgänge, Theater im Blockhaus und ein Weltrekordversuch stehen auf dem Programm.

18.04.2019