Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Grünen-Stadtrat David Pfennig kritisiert Zeitdruck beim Grundschulprojekt
Region Oschatz Oschatzer Grünen-Stadtrat David Pfennig kritisiert Zeitdruck beim Grundschulprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 08.05.2019
Die alte Karl-Liebknecht -Oberschule in Oschatz West gibt es nicht mehr. An der Stelle soll eine neue Grundschule entstehen. Quelle: Günther Hunger
Oschatz

Heute Abend wird letztmalig der alte Stadtrat in dieser Legislaturperiode tagen. Auf der Tagesordnung steht auch der Beschluss zum Bau einer neuen Grundschule mit Hort. Die Pläne für den Bau des rund 13 Millionen Euro teuren Objektes wurden schon bei der vergangenen Hauptausschusssitzung vorgestellt. David Pfennig, Stadtrat der Grünen, reagierte auf die Projektvorstellung ziemlich sauer. Die OAZ fragte warum.

Man kennt Sie bei den Ratssitzungen als einen offenen und konstruktiven Diskussionsteilnehmer, diesmal waren Sie ganz schön angefressen?

Stimmt und ich war schon drauf und dran die Sitzung zu verlassen. Habe mich dann aber zusammen gerissen.

Was hat Sie so geärgert?

Wir bekommen als Stadtrat ein Projekt vorgesetzt und meist bleibt keine Zeit etwas zu hinterfragen. Aus irgendwelchen Zeitgründen wird von uns dann erwartet, dass wir alle Projekte mit Ja absegnen sollen. Nein geht nicht, weil die Fördermittelanträge abgegeben werden müssen, weil der Planer schon so viel Arbeit reingesteckt hat und so weiter. Ich habe mich schon beim Bau des Hortes so geärgert, dass wir eigentlich nur zum Ja-Sagen da waren.

Sie kommen aus dem Baubereich, und wollen mitreden, manchen Stadträten wird es lieb sein, dass fertige Projekte zur Abstimmung kommen?

Das mag sein. Aber genau aus diesem Grund ist der Stadtrat ja auch mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen des Lebens besetzt. Ich komme aus dem Baubereich und möchte gern nähere Informationen, um die beste Entscheidung für die Stadt Oschatz zu fällen.

Wo liegt Ihre Kritik?

Ich möchte als Stadtrat fundierte Vergleiche für unterschiedliche Bauvarianten. Der Kostenvergleich in diesem Fall wurde anhand einer Innenwand geführt. Das ist mir für eine Entscheidungsgrundlage zu dünn. Um es mit einem Vergleich deutlich zu machen. Die Entscheidung, welches Auto ich kaufe, mache ich am Preisvergleich der Winterräder fest. Das macht doch im wahren Leben auch niemand.

Stellen Sie den Bau einer neuen Grundschule für Oschatz in Frage?

Gar nicht. Ich kenne die Bedingungen in der Collmblick-Schule. Die Schüler und Lehrer haben Besseres verdient. Aber wir müssen eine fundierte Entscheidung auch hinsichtlich der Kosten treffen. Die Schulden, die wir jetzt anhäufen, müssen diese Schüler später abtragen.

Wo sehen Sie einen Ausweg?

Ich denke, wir sollten uns die Zeit nehmen, das Vorhaben genau zu durchdenken, auch wenn es Zeitdruck gibt und sich Förderkonditionen und Bestimmungen zwischenzeitlich ändern könnten.

Von Hagen Rösner

Die alte Schmannewitzer Außenstelle der Rettungswache hat ausgedient. Der Landkreis Nordsachsen will für eine halbe Million Euro eine neue Wache am Ortsrand bauen.

08.05.2019

Jahrzehntelang war er der Blickfang in der Oschatzer Filzfabrik. Jetzt wird der marode Schornstein abgerissen.

07.05.2019

Die Arbeiten am umstrittenen Wohnstätten-Neubau sind im Plan. Geschäftsführer Marc Etzold spricht erstmals über die Kosten des Unterfangens, die Mietpreise und denkmalgerechte Sanierung, wie jüngst im Borngässchen beendet.

07.05.2019