Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Kraftfahrerin rammt Straßenlaterne und bleibt unverletzt
Region Oschatz Oschatzer Kraftfahrerin rammt Straßenlaterne und bleibt unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 07.03.2019
Die Straßenlaterne in der Parkstraße muss gesichert werden. Quelle: Axel Kaminski
Oschatz

Beim Befahren der Parkstraße in Richtung „Collm Klinik“ kam am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr die Fahrerin eines VW von der Straße ab und prallte mit ihrem Fahrzeug gegen einen Masten der Straßenbeleuchtung. Die 84-jährige Oschatzerin blieb dabei unverletzt. Angaben zur Höhe des Schadens am Pkw, in dem die Airbags ausgelöst hatten, lagen noch nicht vor. Mitarbeiter des vor Ort gerufenen Bauhofens schätzen Schaden an der Laterne auf rund 1000 Euro.

Auslaufende Betriebsstoffe mussten gebunden werden. Quelle: Axel Kaminski

Die Polizei hatte angeordnet, dass aufgrund der zu erwartenden Sturmböen die Leuchte vom Mast demontiert wird, um weitere Gefährdungen auszuschließen. Die Feuerwehr Oschatz war vor Ort, um auslaufende Betriebsflüssigkeiten zu binden. Die Drehleiter der Wer wurde nachalarmiert, um den Bauhof bei der Demontage der Leuchte zu unterstützen.

Von Axel Kaminski

53 Schüler aus den Schulen der Region Oschatz und Torgau haben sich am Donnerstag am Regionalfinale beim Mathematik-Wettbewerb beteiligt. Der Ausscheid wurde in den Klassenstufen 5, 6, 7, und 8 ausgetragen. Die besten Rechner dürfen im Juni zum Landeswettbewerb fahren.

07.03.2019

Im Rahmen der Kinder-UNI wollen Schüler aus Naundorf, Schweta und Oschatz die Strecke der Döllnitzbahn aufwerten. Farbenfrohe Kunstobjekte sollen auf Besonderheiten und Begebenheiten der Region verweisen. Dafür suchen sie Unterstützer.

07.03.2019

Im Zuge der Schaffung de Mulde-Elbe-Radweges erneuert Oschatz jetzt die Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Döllnitz. Das Bauwerk am Bahnviadukt ist über sechs Jahrzehnte alt und marode. Der Stadtrat votierte geschlossen für die Investition.

07.03.2019