Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Oberschule bekommt einen Aufzug
Region Oschatz Oschatzer Oberschule bekommt einen Aufzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:04 24.04.2018
Die Bauarbeiten für den Fahrstuhlschacht der Oberschule sind in vollem Gange. Quelle: Foto:Christian Kunze
Oschatz

Nicht nur an der Fassade der Oberschule Robert Härtwig wird in den Ferien gebaut. Auch im Gebäude tut sich etwas – und das schon seit längerem. Die Arbeiten für den lang ersehnten Aufzug sind in vollem Gange. Der Einbau eines Fahrstuhls zählte schon in den 1990er Jahren zu den Auflagen bei der Beantragung von Fördermitteln für Baumaßnahmen an dem historischen Schulgebäude.

Wesentlicher Beitrag zur Inklusion

Der Aufzug öffnet sich nach drei Seiten und hat ein integriertes Notrufsystem. Er bedient insgesamt sieben Ebenen, also alle Etagen vom Keller bis zum Chemiekabinett unter dem Dach. Er ermöglicht Schülern mit körperlichen Beeinträchtigungen den barrierefreien Zugang und ist damit ein wesentlicher Beitrag zu Inklusion, betonte Schulleiterin Kerstin Wasiak. Gleichzeitig wird im Erdgeschoss ein behindertengerechtes WC eingebaut. Mit der Fertigstellung rechnet die Verwaltung Ende August. Kosten: Gut 600 000 Euro.

Preissteigerungen durch Brandschutzauflagen

Schon im Januar vergaben die Stadträte den Auftrag an die Bausanierungs-GmbH Böhme aus dem Torgauer Ortsteil Staupitz. Im Februar begannen die Arbeiten. Die Installation der Elektro- und sicherheitstechnischen Anlagen erledigt ein Unternehmen aus Grimma. Zuletzt beschäftigte sich der Stadtrat mit Preissteigerungen für beide Leistungen – aufgrund der gestiegenen Anforderungen an den Brandschutz. Die Preissteigerungen sind mit dem Fördermittelgeber abgestimmt und im Haushalt eingeplant.

An der Oberschule Robert Härtwig lernen zur Zeit 526 Schüler. Sie werden von 42 Pädagogen unterrichtet.

Von Christian Kunze

Im Grundstück von Familie Otto liegt ein großer Holzstapel. Zwar haben sie einen Kamin, aber das Holz ist dafür wahrscheinlich nicht nutzbar, ihnen aber im wahrsten Sinne der Wortes zugefallen.

27.04.2018

Der Oschatzer Stadtrat hat bei seiner vergangenen Sitzung einige Vorschriften zur Gestaltung der Häuser geändert. Bauherren bekommen jetzt mehr Gestaltungsspielraum und der Hauptausschuss muss keine Ausnahmen mehr genehmigen.

26.04.2018

In und um Schirmenitz sind schon wieder viele Bäume grün, obwohl dafür laut Text zu Mozarts Melodie ja erst „der liebe Mai“ sorgen soll. Für die Besucher des Frühlingsliedersingens in Schirmenitz, wo unter anderem dieses Lied erklang, war der Vorsprung sehr erfreulich.

23.04.2018