Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer Stadthalle wird zum dritten Mal Kinosaal
Region Oschatz Oschatzer Stadthalle wird zum dritten Mal Kinosaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.02.2020
Rund 140 Besucher jüngeren Alters erwarten Arielle die Meerjungfrau in der Stadthalle. Quelle: Christian Kunze
Oschatz

Liebe, Spaß, Spannung, Musik und Abenteuer gibt es im Thomas-Müntzer-Haus vom 14. bis 18. Februar: Es locken die dritten Kinotage. In diesem Jahr dürfen die Oschatzer Freizeitstätten aufgrund neuer Lizenzbedingungen die Hälfte der gezeigten Filme bewerben. Wir geben einen Überblick – und Tipps zum Erraten der Überraschungsfilme.

Los geht es am 14. Februar, 19 Uhr, passend zum Datum mit der Liebeskomödie „Valentinstag“, FSK 0. Am 15. läuft ab 16 Uhr ein Animationsfilm aus dem Jahr 2008 (FSK 0). Er erzählt die Abenteuer eines Elefantenjungen, die mit einem Staubkorn beginnen. Im Anschluss wird der Musikfilm „A Star is born“ (FSK 12) gezeigt, gefolgt vom Thriller „Die Fremde in dir“ (ab 22 Uhr, FSK 16).

Sonntag, der 16. Februar, startet um 16 Uhr mit Tim Burtons „Charlie und die Schokoladenfabrik“ mit Johnny Depp (FSK 0) gefolgt vom zweiten Überraschungsfilm, der Hugh Jackman in der Rolle des Zirkuspioniers P.T. Barnum zeigt, der mit allerhand Attraktionen und ganz viel Musik punktet (ab 19 Uhr, FSK 6).

Mit Popcorn und Eis

Am 17. Februar laufen „Keinohrhase und Zweiohrküken“ (9 Uhr, FSK 0), der dritte Überraschungsfilm – eine Adaption eines Erich Kästner-Romans über einen Jungen, der aus der Provinz nach Berlin kommt; bestohlen wird und darauf hin so einiges erlebt (11 Uhr), das Liebesdrama „Das Haus am See“ (FSK 0) und Überraschungsfilm 4: eine Geschichte um Musik und Politik, in der ein aufgelöstes Orchester zusammenfindet, um noch einmal ein Konzert zu geben (19 Uhr, FSK 0).

Der letzte Kinotag (18.) wartet auf mit „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ (9 Uhr, FSK 6) und drei Überraschungsfilmen: Ab 11 Uhr bringen sechs Pinguine das Leben eines Geschäftsmanns (Jim Carrey) durcheinander (FSK 0), ab 16 Uhr stürzt sich Sophie Marceau in eine Affäre mit einem Unbekannten (FSK 0) und ab 19 Uhr zeigt eine deutsche Komödie, wie ein Abendessen unter Freunden nur wegen eines Vornamens aus den Fugen gerät (FSK 6).

Oschatzer Kinotage mit Popcorn, Eis und Getränken. Filmauskunft unter Tel.: 03435 986144 oder 970117 sowie am Tag der Aufführung an der Stadthalle, Eintritt: Erwachsene: sechs Euro, Kinder bis 14 Jahre drei Euro (neue Lizenzgebühren).

Von Christian Kunze

Es ist ein Relikt, das an Zeiten erinnert, als Regelspur- und Schmalspurzüge auf der gleichen Trasse entlang der Oschatzer Bahnhofstraße fuhren: das Drei-Schienen-Gleis. Nun werden dort die knapp 50 Jahre alten Schwellen ausgetauscht.

13.02.2020

Wer Angst hat, seinen Hochzeitstag zu vergessen, sollte unbedingt dieses Jahr heiraten. Wie wäre es zum Beispiel mit dem 20.02.2020? Wir haben in Oschatz, Delitzsch, Eilenburg, Bad Düben und Umgebung nachgefragt, wann sich die Paare dieses Jahr am häufigsten trauen lassen.

13.02.2020

Die Stadt Oschatz ist Miteigentümer des Stromnetzes im Stadtgebiet. Beim weiteren Ausbau des Netzes spielen Elektroautos eine zentrale Rolle.

12.02.2020