Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Oschatzer beim Truppenbesuch: Ein Mal Afghanistan und zurück
Region Oschatz Oschatzer beim Truppenbesuch: Ein Mal Afghanistan und zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 09.01.2020
Zwei Oschatzer in Afghanistan Felix Knabe und Steven Dornbusch mit Sidney King, Louis Garcia und Jason Nussbaum. Quelle: privat
Oschatz/Mazar-e Scharif

Der Nahe und der Mittlere Osten sind ein Pulverfass – das ist in den vergangenen Tagen wieder ganz besonders deutlich geworden. Mittendrin sind auch Soldaten unserer Bundeswehr. In den Krisengebieten im Irak und Afghanistan versehen sie ihren Dienst, immer in Anspannung und unter besonderen Bedingungen. Damit es bei der Truppe in Krisengebiet ein wenig Entspannung und Unterhaltung gibt, haben sich zwei Oschatzer und mehrere Musiker aus Sachsen zusammengetan und den Soldaten in Afghanistan ein musikalisches Unterhaltungsprogramm aus der Heimat geliefert.

Die Geschichte, die Felix Knabe und Steven Dornbusch im Februar des vergangenen Jahres erlebt haben und die in der OAZ abgedruckt wurde, hat mich besonders beeindruckt. „Die ganze Organisation, die Reise und der Aufenthalt in dem Militär-Camp in Mazar-e Scharif werde ich niemals vergessen“, erinnert sich Musikmanager Steven Dornbusch noch heute. Er und Felix Knabe brachten die Soldaten nicht nur ein Musikprogramm ins sonnenverbrannte Wellblechdorf, sondern auch ein Stück heimische Normalität. „Ich habe gespürt, wie sich die Leute gefreut haben, das wir da sind“, erinnert sich Steven Dornbusch. Auch wenn es im Party-Bunker des Militärcamps total anders ist, als bei einer Party in heimischen sächsischen Gefilden. Immerhin ist die Gefahr eines Raketenangriffs allgegenwärtig und dann gilt es bei der Bunkerparty immerhin die Zwei-Dosen-Regel, mehr Bier ist im Krisengebiet nicht erlaubt.

Mit Dornbusch und Knabe machten sich auch die Musiker Sidney King, Louis Garcia und Jason Nussbaum auf nach Afghanistan. „Die Soldaten haben es sehr zu schätzen gewusst, dass sich jemand darum bemüht, sie von ihrem schweren Alltag abzulenken“, war das Fazit der sächsischen Delegation. Für die Soldaten aus Ostdeutschland geht der Dienst im Krisengebiet auch 2020 weiter.

Von Hagen Rösner

Kunstwerke für den Augenblick sind am 18. Januar in der Stadthalle Oschatz zu erleben. Die russische Sandmalerin Irina Titova gastiert mit ihrem Programm am Altmarkt. Das Motto lautet „In 80 Bildern um die Welt“.

09.01.2020

Neben den großen Geschichten gibt es in der Collm-Region auch viele kleinere Dinge. Auch die sind es wert, gemeldet zu werden. Wir liefern den aktuellen Überblick.

09.01.2020

Kirmes, Heide-Walking und Enduro – auch 2020 gibt es wieder neue Auflagen von Veranstaltungen mit Tradition.

09.01.2020