Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sattel vom Sonnenkönig im Schloss Hubertusburg
Region Oschatz Sattel vom Sonnenkönig im Schloss Hubertusburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 10.08.2019
Ein Schmuckstück der Ausstellung ist dieser Sattel aus Frankreich. Quelle: Foto: Oliver Killig
Wermsdorf

Aktuell ist im Wermsdorfer Schloss Hubertusburg die Sonderschau „Friedrich August und Maria Josepha – das verlorene sächsische Rokoko“ zu sehen. Dazu haben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) zahlreiche Schätze aus ihren Ausstellungen und Depots geholt. An dieser Stelle zeigen wir jeweils einen „Schatz der Woche“, für den sich bereits der Weg ins Schloss Hubertusburg lohnt.

In Frankreich oft verkauft

Unverhohlen stolz ist man bei den SKD auf einen mit silberner Stickerei auf Seidensamt und silbernen Fransen verzierten Sattel aus Frankreich. „Das ist nicht irgendein Sattel, sondern ein Geschenk Ludwig des XIV. an August den Starken“, unterstrich der Direktor des Grünen Gewölbes Dirk Syndram. Das gute Stück wurde seit 1715 hier gehütet. Im Herkunftsland seien solche Stücke in der Vergangenheit oftmals verkauft worden und deshalb heute kaum in Museen zu finden.

Freundschaft besiegelt

„Die Franzosen beneiden uns darum“, weiß Dirk Syndram. Ein Geschenk mit politischem Gewicht, denn nach dem Ende des Spanischen Erbfolgekrieges schlossen König Ludwig XIV. und August der Starke als Kurfürst von Sachsen und König von Polen einen Freundschaftsvertrag. Dazu gehörte es, Geschenke auszutauschen. Und wie man sieht, hat sich der Sonnenkönig nicht lumpen lassen.

Von Jana Brechlin

In den trockenen Sommermonaten mit vielen Bränden kommen die freiwilligen Löschkräfte der Oschatzer Wehr ins Schwitzen. Die Gründung einer Berufsfeuerwehr könnte die Situation entspannen - doch ist das realistisch?

09.08.2019

Sein ganze Leben lang beschäftigt sich Georg Stark bereits mit dem Thema Holz. Mittlerweile gibt er Kettensägen-Schnitz-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Sein ganzer Garten in Neusornzig ähnelt einer Märchenlandschaft in der die Teilnehmer ihrer Kreativität freien lauf lassen können.

09.08.2019

Vieles steht und fällt mit einer guten Anbindung. Wenn der Zugtakt stimmt, ist auch das Leben auf dem Lande eine Option. Darum ging es bei einer Diskussion zur Dahlener Heide. Zwischen Leipzig und Dresden besteht Bedarf. Pläne für einen besseren Takt existieren, die Umsetzung hingegen ist völlig offen.

09.08.2019