Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sponsoren spendieren neues Auto für Verkehrswacht Oschatz
Region Oschatz Sponsoren spendieren neues Auto für Verkehrswacht Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 13.05.2019
Die Verkehrswacht-Mitarbeiterin Jana Reinhardt am Steuer des gesponsorten Autos. Quelle: Foto: Frank Hörügel
OSCHATZ

Die Verkehrswacht Oschatz hat von Sponsoren aus der Region ein neues Auto spendiert bekommen. Bei einem kleinen Empfang im Verkehrsgarten an der Döllnitz-Sporthalle bedankte sich der Vorsitzende der Verkehrswacht, Frank Boden, für die finanzielle Unterstützung. „Wir sind im Altkreis Oschatz aktiv – fahren hier kreuz und quer zu Kindergärten und Schulen. Und wir freuen uns, wenn diese Arbeit honoriert wird“, sagte Boden. Er versicherte den Sponsoren, dass sie ihr Geld gut angelegt hätten. „Wir werden das Auto viel bewegen, um ihre Werbung zu zeigen.“

Engagement für Verkehrssicherheit

Nach Angaben des Vereins gibt es derzeit 45 Mitglieder und mehrere Firmen, die unterstützend mitarbeiten. Laut Vereinschef Boden kümmert sich der Verein zum Beispiel um die Schulung von Verkehrsteilnehmern, um das Radfahrtraining von Schülern der vierten Klassen oder Informationen für Senioren. „Wir tun recht viel für die Verkehrssicherheit“, sagte Boden.

Von Frank Hörügel

Nach zwei Insolvenzen gibt es dennoch Grund zum Feiern: Der Mügelner Ofenkeramikhersteller Ruka kann nicht nur auf sein 125-jähriges Bestehen zurückblicken, sondern hat offenbar unter dem Dach der Firma Hafnertec auch eine Perspektive.

13.05.2019

Zum zehnten Mal lud die Wählergemeinschaft Heidestadt Dahlen am Muttertag zum Kaffeetrinken an den Schwanenteich ein. Die Besucher hatten bei über 20 Sorten Kuchen und Torte die Qual der Wahl, bekamen dazu Akrobatik und Blasmusik geboten.

13.05.2019

Der Trödelmarkt, den die Mitarbeiter des Oschatzer Stadt- und Wagenmuseums seit Jahren organisieren, lockt hunderte Neugierige in die Innenstadt. Die schlechte Wetterprognose verursachte zwar Händlerabsagen, dennoch kamen 95. Sie lockten seit dem frühen Morgen viele Besucher an.

12.05.2019