Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Toni Schubert und Moritz Zieger sind die schnellsten Grundschüler von Oschatz
Region Oschatz Toni Schubert und Moritz Zieger sind die schnellsten Grundschüler von Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 12.03.2019
Sechzehn Meter lang war der Parcours, den die Kinder der Klassen 1 bis 4 aus acht Grundschulen der Region bestritten.
Sechzehn Meter lang war der Parcours, den die Kinder der Klassen 1 bis 4 aus acht Grundschulen der Region bestritten. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Region Oschatz

Toni Maric Schubert und Moritz Zieger sind die schnellsten Grundschüler aus der Region Oschatz. Darüber informiert jetzt Anne Paßon von der „Contact&Sports“ GmbH. Die beiden Viertklässler der Oschatzer Grundschule „Zum Bücherwurm“ liefen bei der zweiten Auflage des von dem Unternehmen veranstalteten Oschatzer Kindersprints in der Rosentalhalle am Sonnabend allen anderen Qualifizierten davon.

Blitzschnelle Viertklässler

Während Toni den 16 Meter langen Laufparcours in 5,571 Sekunden absolvierte, gelang es Moritz gar in 5,436 Sekunden. Rund 900 Zuschauer feuerten über den gesamten Sonnabend verteilt die insgesamt 321 Teilnehmer der Bewegungsinitiative an. Neben acht Grundschulen des Altkreises Oschatz waren dem Aufruf, mitzulaufen, spontan auch einige Kindergartenkinder gefolgt. Dabei sollten ausdrücklich auch jene Kinder einbezogen werden, die noch nicht so sportlich sind wie andere.

Mancher Starter ging barfuß ins Rennen. beim Kindersprint 2019 in Oschatz Quelle: Christian Kunze

Präsentiert wurde der Wettbewerb, wie schon die Premiere im vergangenen Jahr, durch die Oschatzer Wohnstätten GmbH. Das kommunale Wohnungsunternehmen hatte sich auch dieses Mal wieder vorgenommen, die im Verhältnis zu ihrer Gesamtschülerzahl am stärksten beteiligte Schule zu beschenken – mit einer Sportmaterialkiste zu nachhaltigen und bewegungsorientierten Pausengestaltung und natürlich für den Sportunterricht. Im Gegensatz zu den Laufergebnissen liegt aber noch keine Auswertung dazu vor, aus welcher Bildungseinrichtung die meisten Kinder dabei waren.

Finale in Leipzig

Für Toni Maric Schubert und Moritz Zieger sowie die schnellsten Läufer der Klassenstufen 1 bis 4 geht der Wettbewerb jetzt sogar noch weiter. Sie haben sich für das große Finale am Ende des Schuljahres am 6. Juli 2019 im Einkaufszentrum Nova Eventis in Günthersdorf bei Leipzig qualifiziert. Der Betreiber gehört zu den Sponsoren der Kinderspint-Initiative, teilt Anne Paßon auf Nachfrage mit.

Katrin Lehnert vom Marketing der Oschatzer Wohnstätten GmbH überreicht Urkunden und Präsente an die jungen Sprinter Quelle: Christian Kunze

In Zeiten zunehmender Bewegungsarmut haben es sich die Initiatoren des Kindersprints zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den unterstützenden Partnern einen Gegenpol zur multimedialen Freizeitgestaltung aufzuzeigen, Kindern Freude an Bewegung zu vermitteln und sie langfristig zum Sporttreiben zu animieren. „Insbesondere vor diesem Hintergrund war die große und positive Resonanz beim Finale sehr erfreulich“, wertet Anne Paßon die Beteiligung in Oschatz.

Von Christian Kunze