Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Toter Säugling auf Parkplatz in Niedergoseln – Polizei schließt Ermittlungen ab
Region Oschatz

Toter Säugling auf Mügelner Parkplatz – Polizei schließt Ermittlungen ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 08.10.2021
Die Polizei nach dem schlimmen Fund bei der Spurensuche vor Ort.
Die Polizei nach dem schlimmen Fund bei der Spurensuche vor Ort. Quelle: Archiv/Bartsch
Anzeige
Mügeln

Am 23. März dieses Jahres wurde an einem Parkplatz im Mügelner Ortsteil Niedergoseln ein toter Säugling gefunden – nun haben die Staatsanwaltschaft Leipzig und die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen abgeschlossen. Insbesondere durch die Auswertung der bei der kriminaltechnischen Tatortarbeit gesicherten Spuren sei eine 26-jährige Frau als Mutter des männlichen Säuglings identifiziert worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Ermittlungen gegen junge Frau

Die Ermittlungen wegen des Tatverdachts des Totschlags richteten sich fortan gegen die junge Frau. Im Ergebnis der umfangreichen Untersuchungen – unter anderem der Vernehmung von Zeugen und der gutachterlichen Einschätzung des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Leipzig – konnte der 26-Jährigen jedoch „kein strafrechtlich relevantes Verhalten im Zusammenhang mit dem Ableben des Säuglings nachgewiesen“ werden, hieß es nun weiter. Das Verfahren sei daher mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt worden. Wegen des Persönlichkeitsschutzes der beteiligten Personen könnten keine Angaben zu weiteren Einzelheiten und zu dem im Ergebnis anzunehmenden mutmaßlichen Geschehensablauf gemacht werden, betonte die Staatsanwaltschaft.

Säugling lag in Einkaufstasche

Der tote Säugling war am 23. März im Bereich des Parkplatzes des Kleingartenvereins „Am alten Bahndamm“ in einer Einkaufstasche gefunden worden. Offenbar war die Tasche schon einige Tage zuvor an der Stelle abgelegt worden. Eine Frau hatte sie dann gefunden.

Von LVZ