Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Umweltgruppe der Ökostation Naundorf packt in den Ferien im Park an
Region Oschatz Umweltgruppe der Ökostation Naundorf packt in den Ferien im Park an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 27.02.2019
Sorgten dafür, dass aus dem Dickicht im Park wieder Tipis wurden: Thomas aus Ablaß, sowie Richard, Karl und Elias aus Naundorf (von links) packten mit an. Quelle: Manuel Niemann
Anzeige
Naundorf

Vier, fünf, sechs: Annett Erdmann von der Ökostation des Umweltvereins „Grüne Welle“ in Naundorf zählt, wie viele Jugendliche zum Einsatz im Park gekommen sind.

„Es sind Ferien – und Hut ab, wer da freiwillig arbeiten geht. Auch die Lehrer und Großeltern“, lobt sie.Die Kinder der Jugendumweltgruppe pflanzten am Mittwoch Kopfweiden am Rand des Parks.

Anzeige

„Schon vor etlichen Jahren wurden Weiden auf der gegenüberliegenden Seite gepflanzt“, erklärt Erdmann, während Gunter Steinbach von der Natur- und Umweltgruppe Mügeln den Ruhrdachs (Erdlochausheber) in den Boden trieb.

Gunter Steinbach (Mitte) pflanzte mit Daniers (links) und Jannis Kopfweidenstecklinge. Quelle: Manuel Niemann

Nächster Einsatz in den Osterferien

Das passende Werkzeug zur Hand kostete es keine große Kraft, die Löcher für die Weiden-Stecklinge auszuheben. Die stammten von den vorhandenen Weiden. Der Verschnitt diente auch dazu, die Tipis am Spielplatz wieder „aufzuforsten“.

Mit weiterem Material wollen die Umweltschützer einen Rückzugsraum für Insekten schaffen. Weil ein Baugrundstück verkauft wurde, muss die Schmetterlingswiese in den Osterferien dann ein paar Meter wandern. „Diese Parkseite wird nicht bebaut“, erklärt Erdmann.

Von Manuel Niemann