Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Wermsdorf bekommt ein neues psychosoziales Zentrum
Region Oschatz Wermsdorf bekommt ein neues psychosoziales Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 10.07.2019
Dr. Peter Grampp. Er wird das neue Zentrum in Wermsdorf leiten. Quelle: Foto: privat
Wermsdorf

Um zukünftig noch besser auf die individuellen Bedürfnisse von Psychisch kranken Menschen eingehen zu können, hat die St. Georg Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Leipzig jetzt ein Zentrum für Psychosoziale Medizin gegründet. Leiter des Zentrums ist Dr. Peter Grampp, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Fachkrankenhaus Hubertusburg in Wermsdorf. Als ein modernes regionales Therapiezentrum mit gemeindenaher sozialpsychiatrischer Ausrichtung bietet es ambulante, teilstationäre und stationäre Behandlungen für nahezu alle psychischen Erkrankungen. „Psychische Störungen sind komplex und von Patient zu Patient verschieden. Die Hilfsangebote sind individuell auf die Patienten abgestimmt und können flexibel zwischen den koordinierenden Bereichen angepasst werden, mit dem Ziel, dass sich die Patienten mit psychischen Erkrankungen vollständig begleitet fühlen, ohne bevormundet zu werden“, erläutert Manuela Powollik, Pressesprecherin der Klinikgruppe die Gründung.

Vernetzung von bestimmten Teilbereichen

Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll das Zentrum aufgebaut werden. „Hier geht es um eine tiefere Vernetzung über einzelne Teilbereiche hinaus, in Kombination mit der Beratungsstruktur und den medizinischen Schwesterzentren, die bereits innerhalb der Unternehmensgruppe bestehen. Für die Patienten bedeutet dies konkret eine verkürzte Behandlungsdauer und ein besseres Leistungsangebot“, beschreibt Dr. Iris Minde, Geschäftsführerin der St. Georg Unternehmensgruppe, die Ansätze des neuen Zentrums.

„Es gilt sogenannte ‚vernetzte persönliche Hilfen‘ vor Ort zu schaffen. Damit erhält der jeweilige Hilfesuchende, unabhängig davon, wo er ein Angebot sucht, die für ihn optimalen Hilfen. Psychosoziale Beratungen werden die Leistungen der somatischen Kliniken ergänzen“, erklärt Dr. Peter Grampp, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und zukünftiger Leiter des neuen Zentrums. Bestehende Angebote innerhalb der Unternehmensgruppe sollen mit dem Zentrum vernetzt und neue interdisziplinäre Versorgungsstrukturen aufgebaut werden. Umgekehrt kann das Zentrum auf die Kompetenzen der somatischen Kliniken, wie der Psychosomatik im Robert-Koch-Klinikum in Grünau, zurückgreifen.

Medizinischer Standort Wermsdorf gesichert

Mit dem neuen medizinischen Fachzentrum wird der Klinikstandort Wermsdorf weiter gefestigt. Schwerpunkt bleibt weiter die Behandlung von psychischen Erkrankungen beziehungsweise Erkrankungen aus dem psychischen Umfeld. Neben der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Fachkrankenhaus Hubertusburg gibt es in Wermsdorf auch noch die Fachklinik für Drogenrehabilitation Wermsdorf.

Von Hagen Rösner

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Wermsdorfer Mittelalterrocker Viscum geht es am 13. Juli nach Dresden in den Club „Traumtänzer“. Sie haben wieder einen Liveauftritt. Nachdem ihre neuen Lieder eingespielt und ein zusätzlicher Gitarrist gefunden ist, geht es für die Musiker immer weiter Berg auf. Im September spielen sie beim Festival Mediaval in Selb in Bayern.

09.07.2019

Neue Gesichter, neue Fenster und ein neues Fahrzeug: Bei der Oschatzer Tafel stehen Veränderungen ins Haus. Bewegung gibt es auch beim Kundenstamm. Nach einer Einbruchserie vergangenes Jahr investierte der Verein zudem in Schadensregulierung.

09.07.2019

Das Blau des Horstsees ist derzeit großflächig mit Grün überzogen. Für die Teichwirtschaft ist das Auftreten der Algen allein noch kein Grund zu allzu großer Sorge. Eine Prognose zu den Folgen wäre jetzt unseriös.

09.07.2019