Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 14-Jähriger entwendet Auto in Böhlen und baut Unfall
Region Polizeiticker 14-Jähriger entwendet Auto in Böhlen und baut Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 30.05.2018
In Böhlen hat ein 14-Jähriger ein Unfall mit einem Auto gebaut. Quelle: dpa
Böhlen

In Böhlen hat ein 14-Jähriger mit einem Auto einen Unfall gebaut. Laut Polizei setzte sich der Jugendliche mit einem noch unbekannten Beifahrer hinter das Steuer des Wagens – ohne Wissen der Fahrzeughalterin. Zeugen sahen, wie der Junge gegen 11 Uhr mit hoher Geschwindigkeit von Böhlen in Richtung Werkstraße fuhr, dort bog er dann in Richtung Lippendorf ab. Dabei kam er mit dem Wagen nach rechts von der Straße ab, durchbrach eine Pollerabsperrung, stieß gegen eine Mauer und schleuderte zurück auf die Straße. Auf dem Fuß- und Radweg blieb er schließlich stehen.

Der 14-Jährige verschwand zusammen mit einem Beifahrer vom Unfallort, beide blieben unverletzt. Es entstand allerdings ein Schaden von rund 3500 Euro. Später beichtete der Fahrer alles seiner Mutter.

Die Polizei ermittelt gegen den Jugendlichen dennoch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs.

Von luc

Morgendlicher Schrecken für 131 Berufsschüler im Jugendwohnheim in der Altenburger Ludwig-Hayne-Straße: Im Dachbereich des Gebäudes brannte es am frühen Dienstagmorgen. Sämtliche Bewohner wurden evakuiert. Doch sie hatten Glück im Unglück.

30.05.2018

An der Kreuzung zwischen Trebsen und Neichen (Kreis Leipzig), die als Unfallschwerpunkt bekannt ist, hat es am Dienstag in den Vormittagsstunden erneut gekracht.

30.05.2018

Ein alkoholisierter 52-Jähriger ist am Sonntag auf der Straße zwischen Grethen und Pomßen (Landkreis Leipzig) von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. An Bord des Autos waren zwei Kinder.

29.05.2018