Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 25-Jähriger erschießt Mutter und sich selbst
Region Polizeiticker

25-Jähriger erschießt Mutter und sich selbst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 22.11.2020
In Vielbaum im Sachsen-Anhalt hat ein 25-Jähriger seine Mutter und danach sich selbst erschossen. Die Hintergründe sind noch unklar. (Symbolbild) Quelle: imago/Eibner
Anzeige
Aland/Stendal

In Vielbaum in der Altmark hat ein 25 Jahre alter Mann am späten Samstagabend zuerst seine Mutter und später sich selbst getötet. Der Mann erschoss die 57-Jährige in ihrem Wohnhaus, das in dem Ortsteil der Gemeinde Aland im Landkreis Stendal liegt. Anschließend flüchtete er mit dem Auto und schoss sich während der Fahrt auf der B189 zwischen Wittenberge und Perleberg in den Kopf, teilte die Polizei in Stendal am Sonntag mit.

Das Auto des Mannes prallte daraufhin seitlich gegen die Schutzplanke und kam nach etwa 300 Metern auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 25-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo er starb.

Die Hintergründe der Tat waren am Sonntagvormittag zunächst noch völlig unklar. Ermittler untersuchten den Tatort in Vielbaum und stellten im Auto die Tatwaffe und Bekleidung sowie das Fahrzeug selbst sicher. „Wir durchleuchten jetzt das Umfeld, um die Zusammenhänge zu ermitteln“, sagte ein Polizeisprecher.

Ersten Erkenntnissen zufolge lebten Mutter und Sohn gemeinsam in dem Haus. Weitere Beteiligte gebe es nicht. Auch bei dem Unfall sei niemand sonst zu Schaden gekommen, hieß es. Die Sperrung der B189 wurde laut Polizei inzwischen aufgehoben.

Von LVZ/dpa