Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Vermisster 44-Jähriger Uniklinik-Patient aus Leipzig wieder aufgetaucht
Region Polizeiticker Vermisster 44-Jähriger Uniklinik-Patient aus Leipzig wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 21.05.2019
Seit Montagmittag wird ein 44-Jähriger in Leipzig vermisst. Er befand sich in der Uniklinik in medizinischer Behandlung. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Uniklinik-Patienten. Der 44-jährige Andreas H. wurde zuletzt am Montag, dem 20. Mai, im Leipziger Krankenhaus gesehen. Er befand sich wegen einer schweren Erkrankung in medizinischer Behandlung, verließ sein Zimmer gegen 11.45 Uhr und kehrte nicht zurück. Aufgrund seiner Erkrankung ist er auf Medikamente angewiesen.

H. trug zuletzt knielange, anthrazitfarbene Hosen und ein olivfarbenes Shirt. Er ist 1,78 Meter groß, von sehr schlanker Gestalt und trägt eine Narbe am linken Zeigefinger. Wer den Vermissten seit Montagmittag gesehen hat, wird gebeten, sich an die Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter 0341 966 4 6666 zu wenden.

Update: Wie die Polizei am späten Dienstagabend mitteilte, wurde Andreas H. in den Abendstunden aufgefunden.

von CN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ende März überfielen zwei Bewaffnete eine Tankstelle in Zwickau. Der erste Täter wurde schon kurz nach dem Vorfall festgenommen. Nun ist auch der zweite in Polizeigewahrsam.

21.05.2019

Die Leipziger Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen den Flixbus-Fahrer aufgenommen, dessen Fahrzeug am Sonntagabend auf der A9 bei Leipzig von der Fahrbahn abgekommen waren. Bei dem Unfall starb eine Frau, neun weitere Insassen wurden schwer verletzt – darunter auch der Fahrer selbst.

21.05.2019

Vermummte haben am Wochenende mehrmals versucht eine Kulturveranstaltung im sächsischen Bautzen zu stören. Die Polizei fand später bei Verdächtigen Waffen und Aufkleber der rechten Szene

20.05.2019