Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker A4 in Ostsachsen nach Glätteunfällen gesperrt
Region Polizeiticker A4 in Ostsachsen nach Glätteunfällen gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 03.01.2019
Quelle: dpa
Bautzen

Nach einer Unfallserie bei heftigem Schneefall ist die Autobahn 4 bei Bautzen in Ostsachsen gesperrt worden. Wie die Polizei mitteilte, verunglückten zwischen Weißenberg und Bautzen-Ost auf einer Strecke von einigen hundert Metern insgesamt acht Lastwagen und vier Autos. Fünf Menschen seien verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Der Wintersturm habe sich lokal eng begrenzt ausgewirkt, sagte ein Polizeisprecher. Binnen kürzester Zeit seien fünf Zentimeter Neuschnee gefallen. Das habe die Fahrbahn spiegelglatt werden lassen. Nach den Unfällen musste die A4 in beiden Richtungen für rund drei Stunden gesperrt werden.

Auf dem etwa 400 Meter langen Streckenabschnitt verloren mehrere Auto- und Lkw-Fahrer bei Brems- und Ausweichmanövern die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Die Folgen waren eine rund dreistündige Vollsperrung der Autobahn in Fahrtrichtung Dresden und zehntausende Euro Blechschaden und etwa 20 Kilometer Stau.

Zur Versorgung der verletzten drei Erwachsenen sowie der beiden Kinder im Alter von fünf und elf Jahren rückte der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen an. Die Leichtverletzten wurden in umliegenden Krankenhäusern versorgt.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte auf der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Dresden reger Rückreiseverkehr aus Polen und dem Baltikum nach Deutschland und Westeuropa. Die Reisenden bildeten eine Rettungsgasse, sodass die Einsatzkräfte und Abschleppdienste schnell zur Unfallstelle vorrücken konnten. Die Polizei informierte vor Ort mit Lautsprecherdurchsagen und stellte die wartenden Kraftfahrer auf mehrere Stunden Verzug ein. Ein Schneepflug der Autobahnmeisterei Weißenberg konnte sich jedoch aufgrund der Breite seines Schiebeschildes nur mühsam bis zur Unfallstelle vorarbeiten. Auch hier versuchten die Reisenden und die Polizei, dem Winterdienst so gut wie möglich freie Bahn zu schaffen.

Aufgrund des gut 20 Kilometer langen Rückstaus wurden die Reisenden in Fahrtrichtung Dresden per Blockabfertigung durch den Autobahntunnel Königshainer Berge gelotst, um Staus oder Unfälle in der Betonröhre zu verhindern.

Die Polizei mehrerer Bundesländer fahndet nach drei Männern. Sie waren auf der Autobahn 93 unterwegs und sollten wegen eines Verkehrsdelikts überprüft werden, flohen jedoch bevor die Beamten sie erreichen konnten.

03.01.2019

Ein Lastwagenfahrer hat auf einem Parkplatz an der A4 einen Kollegen tot im Fahrerhaus von dessen Lkw gefunden. Wie die Polizei Görlitz am Donnerstag mitteilte, stand der Laster mehrere Tage auf dem Parkplatz am Eichelberg nahe Ottendorf-Okrilla (Landkreis Bautzen).

03.01.2019

Ein Döner-Imbiss in Frohburg ist ausgeräumt worden. Diebe hatten über den Jahreswechsel das Gebäude aufgebrochen und Küchengeräte sowie Getränke mitgehen lassen.

03.01.2019