Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Aggressive Schäferhunde attackieren Hundehalter in Delitzsch
Region Polizeiticker Aggressive Schäferhunde attackieren Hundehalter in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 18.09.2015
Schäferhunde (Archivbild).
Schäferhunde (Archivbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Delitzsch

Ein 31-Jähriger und sein Hund sind am Donnerstagmorgen in Delitzsch von zwei Schäferhunden attackiert worden. Wie die Polizei mitteilte, ging der Mann mit seinem Old English Bulldog zwischen der Gartenanlage Rosental und Loberwiese spazieren, als die zwei nicht angeleinten Tiere angriffen. Der 31-Jährige fasste einen der beiden Schäferhunde am Halsband, wurde von der Kraft des Vierbeiners jedoch umgerissen und etwa zwei Meter über den Boden geschleift. Er erlitt mehrere Schürfwunden.

Der Halter der beiden Schäferhunde leinte seine Tiere nach dem Vorfall an, verweigerte jedoch die Herausgabe seiner Personalien. Er gab an, täglich gegen 6 Uhr morgens auf dem Weg zu spazieren.

Der Geschädigte erstattete Anzeige bei der Polizei und beschreibt den unbekannten Hundehalter als etwa 40 bis 45 Jahre alt und etwa 1,68 groß. Er habe kaum Haare auf dem Kopf und einen auffällig dicken Bauch gehabt. Hinweise nimmt das Polizeirevier in der Helleschen Straße 58 in Delitzsch oder telefonisch unter (034202) 66 100 entgegen.

Erst am Donnerstag wurde eine Frau in Leipzig von Hunden angefallen, deren Halter die Leinenpflicht ebenfalls ignoriert hatten.

chg