Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Zoll findet 70 Kilo Heroin bei falschen Diplomaten
Region Polizeiticker Dresdner Zoll findet 70 Kilo Heroin bei falschen Diplomaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 05.06.2019
Die Drogen waren säuberlich in 500-Gramm-Päcken abgefüllt. Quelle: Hauptzollamt Dresden
Anzeige
Bad Gottleuba/Dresden

Der Dresdner Zoll hat bei zwei mongolischen Staatsangehörigen, die sich als Diplomaten ausgaben, 70 Kilogramm Heroin gefunden. Ein dicker Fang, denn der Stoff hat einen Straßenverkaufswert von mindestens 3 Millionen Euro. Die zwei Tatverdächtigen hatten die Grenze aus Richtung Tschechien kommend am frühen Montagmorgen auf der A 17 überquert. In Höhe Bad Gottleuba sollten eine verdachtsunabhängige Kontrolle durch den Zoll stattfinden. Die verweigerte das Duo mit Hinweis auf den Diplomatenstatus und die dadurch geltende Immunität.

Eine Nachfrage beim Auswärtigen Amt in Berlin ergab jedoch, dass weder das Fahrzeug noch die zwei Männer für Deutschland akkreditiert waren. Immunität bestand folglich nicht, die Durchsuchung fand statt. Die Beamten stießen im Kofferraum auf das Heroin, ordentlich verpackt in insgesamt 140 Paketen zu je 500 Gramm.

Anzeige
Der Wert der Drogen beläuft sich auf mindestens 3 Millionen Euro. Quelle: Hauptzollamt Dresden

Die Fahrzeuginsassen wurden festgenommen, das Auto und die Drogen sichergestellt. Das Amtsgericht Dresden hat mittlerweile Haftbefehl erlassen.

Von fkä

Anzeige