Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Fünfjährige bei Leipzig von Bulldogge attackiert
Region Polizeiticker Fünfjährige bei Leipzig von Bulldogge attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 18.09.2018
Eine französische Bulldogge hat in Störmthal ein Kind gebissen und verletzt (Archivfoto).
Eine französische Bulldogge hat in Störmthal ein Kind gebissen und verletzt (Archivfoto). Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Großpösna/Leipzig

Durch eine Hundeattacke ist am Montag in Störmthal (Kreis Leipzig) ein fünfjähriges Mädchen verletzt worden. Das Kind war laut Polizei gegen 18 Uhr mit seinem Großvater auf der Rödgener Straße unterwegs, als sich eine französische Bulldogge offenbar von der Leine losriss und das Kind ins Schienbein biss. Mit einem Krankenwagen wurde das Mädchen in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt nun gegen die 30-jährige Halterin der Bulldogge wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Auch in Leipzig wurde am Montag ein Mann von einem Hund angefallen und verletzt. Der 76-Jährige ging nach Polizeiangaben mit seinem angeleinten Husky gegen 13 Uhr auf dem Spechtweg in Holzhausen, als sich von hinten ein großer Vierbeiner näherte. Der Mann stellte sich schützend vor seinen Hund. Als er diesen gegen den Angriff verteidigte, wurde er durch heftige Stöße am Unterschenkel verletzt.

Der Besitzer des Hundes, der von einem naheliegenden Grundstück kam, pfiff sein Tier schließlich zurück. Danach kam es noch zu einem Disput zwischen beiden Männern. Auch in diesem Fall ermittelt die Polizei.

Von nöß