Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Betrunkener ruft „Sieg heil“ und zieht Notbremse
Region Polizeiticker

Im Zug nach Leipzig: Betrunkener ruft „Sieg heil“ und zieht Notbremse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 27.07.2020
Polizisten der Bundespolizei empfingen den Mann am Leipziger Hauptbahnhof. (Symbolbild) Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Wegen mehrerer Vergehen im Zug und am Leipziger Hauptbahnhof wird gegen einen 32-Jährigen ermittelt. Der Mann soll zunächst am Freitagabend am Bahnhof Zeitz eine Körperverletzung begangen haben, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Anschließend habe er in der Bahn nach Leipzig mehrere Fahrgäste belästigt und kurz vor dem Halt am Hauptbahnhof die Notbremse gezogen.

Beamte empfingen den 32-Jährigen in der Messestadt und erteilten ihm einen Platzverweis. Statt das Gelände zu verlassen habe der Mann die Polizisten beleidigt, „Sieg heil“ gerufen und eine Straßenbahn an der Weiterfahrt gehindert.

Anzeige

Ein schließlich durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Die Beamten brachten den 32-Jährigen nach Abschluss aller Maßnahmen nach Hause – deswegen erwarte ihn nicht nur ein Strafverfahren, sondern auch der Kostenbescheid.

Von jhz