Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Männer hissen Hakenkreuzflagge auf der Mulde bei Bennewitz
Region Polizeiticker

Männer hissen Hakenkreuzflagge auf der Mulde bei Bennewitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 27.07.2020
Mehrere Personen zeigten bei Bennewitz rechtsextreme Symbole. (Symbolbild) Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Bennwitz

Zwölf Männer sind am Samstag auf der Mulde bei Bennewitz aufgefallen, als sie Hakenkreuzfahnen präsentierten. Wie eine Sprecherin der Leipziger Polizei auf Nachfrage von LVZ.de mitteilte, meldeten mehrere Zeugen die Männergruppe, die mit Schlauchbooten auf der Mulde unterwegs waren.

Jetzt übernimmt möglicherweise das Landeskriminalamt Sachsen die Ermittlungen. Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Leipzig sagte, sollte darüber noch am Montag entschieden werden.

Anzeige

Vor Ort sahen die Polizisten die betreffenden Personen auf der Mulde, wo sie unter anderem auch den Hitlergruß zeigten. Aufgrund der Situation vor Ort, konnten die Beamten die Verdächtigen nicht festsetzen und nahmen die Verfolgung auf. Versuche, die Schlauchboote der Männer zu stoppen, waren zunächst gescheitert. Neben der Wasserschutzpolizei seien an dem rund fünfstündigen Einsatz auch ein Polizeihubschrauber sowie eine Reiterstaffel beteiligt gewesen.

Gegen 18.30 Uhr wurden elf Männer im Alter von 30 bis 37 Jahren schließlich zwischen Nepperwitz und Kollau in Gewahrsam genommen. Einem der Beteiligten gelang die Flucht. Die übrigen elf Männer schienen betrunken zu sein und ein Untersuchungsrichter ordnete einen Bluttest an. Gegen die Personen wird nun wegen des Verwendens von Zeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Von tsa