Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Massenschlägerei in der Dresdner Neustadt
Region Polizeiticker Massenschlägerei in der Dresdner Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 21.05.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

In der Dresdner Neustadt haben sich am Freitagabend bis zu 30 Leute geprügelt. Wie die Dresdner Polizei am Samstag mitteilte, sind zwei Gruppen an einer Straßenbahnhaltestelle aufeinander losgegangen. Die etwa 30 Menschen warfen vereinzelt mit Flaschen. Vier von ihnen erlitten dabei leichte Schnittverletzungen. Ein Polizeisprecher sagte, zwar hätten die Beteiligten augenscheinlich unterschiedliche Nationalitäten gehabt, von einem rassistischen Hintergrund gehe man aktuell jedoch nicht aus. Als mutmaßlichen Grund für die Auseinandersetzung führte er ihren offensichtlichen Alkoholpegel an. Elf Menschen wurden festgenommen.

dpa

Sie sollen Anschläge mit Nagelbomben auf Flüchtlingsheime vorbereitet haben. Zwei Rechtsterroristen der Oldschool Society aus Borna sind jetzt von der Bundesanwaltschaft angeklagt worden.

18.05.2017

Wie frei sind Gerichte und Staatsanwaltschaften, den Medien Auskunft zu erteilen? Ziemlich frei, findet das Oberverwaltungsgericht in Bautzen. Auslöser war die Klage des früheren verurteilten Wasserwerke-Managers Klaus Heininger.

16.05.2017

Ohne nach rechts oder links zu schauen, lief ein Elfjähriger über die Straße. Eine Autofahrerin versuchte auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht mehr und fuhr den Jungen an.

06.03.2018