Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Mutmaßlicher Syrien-Kämpfer aus Chemnitz in Untersuchungshaft
Region Polizeiticker Mutmaßlicher Syrien-Kämpfer aus Chemnitz in Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:54 17.02.2017
Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe ermittelt gegen den Syrien-Kämpfer. Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz

Ein in Chemnitz festgenommener Syrien-Kämpfer befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Ein Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) habe am Donnerstag Haftbefehl gegen den 24-Jährigen erlassen, teilte die Bundesanwaltschaft am Freitag in Karlsruhe mit.

Der Syrer soll sich demnach 2014 in seiner Heimat der Al-Kaida-nahen Miliz Fatah-al-Scham-Front angeschlossen haben, die damals noch Al-Nusra-Front hieß. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, an mehreren Kampfeinsätzen gegen Regierungstruppen und der nicht näher beschriebenen Entführung von Journalisten beteiligt gewesen zu sein. Der Mann hatte sich selbst der Polizei gestellt und war laut Bundesanwaltschaft am Mittwoch festgenommen worden.

Einen Zusammenhang zu früheren Anti-Terror-Einsätzen in Chemnitz gibt es laut Bundesanwaltschaft nicht. Am Montag wurden dort mehrere Wohnungen durchsucht. Der Verdacht gegen ein mutmaßliches IS-Mitglied, im Besitz von Sprengstoff zu sein, bestätigte sich aber nicht. Im Oktober war der Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr nach einem missglückten Zugriffsversuch von Chemnitz nach Leipzig geflohen. Nach der Festnahme dort erhängte er sich in seiner Zelle.

LVZ

Rund 300 Menschen haben sich am Dienstagabend an einer Kundgebung der AfD auf dem Altmarkt in Dresden beteiligt. Mit Kerzen, Blumen und Kränzen versammelten sich die Teilnehmer vor allem rund um die Gedenkstelle für die Opfer des 13. Februars. Diese bezeichnete AfD-Stadtrat Stefan Vogel dann allerdings als „schäbig“.

16.02.2017

Auf Sachsens Baustellen ist die Zahl von Diebstählen in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen. Ob große Maschinen, Baumaterialien oder Werkzeug - nichts ist sicher vor den Langfingern.

10.02.2017

Crystal Meth wirkt aufputschend und macht schnell süchtig. Jetzt hat der Bundesrat ein Gesetz verabschiedet, das auch Besitz und Handel des Grundstoffes unter Strafe stellt. Ausgelöst wurde der Erlass durch einen Riesenfund in Leipzig.

10.02.2017