Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Nach Überholmanöver: Lkw-Fahrer auf A14 bei Leipzig schwer verletzt
Region Polizeiticker Nach Überholmanöver: Lkw-Fahrer auf A14 bei Leipzig schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 05.03.2020
Ein Lastwagen hat sich auf der A14 bei Leipzig überschlagen.
Ein Lastwagen hat sich auf der A14 bei Leipzig überschlagen. Quelle: Tobias Junghannß
Anzeige
Taucha

Bei einem Unfall auf der Autobahn 14 im Leipziger Nordosten ist ein 37-jähriger Lastwagenfahrer am Donnerstag schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Lastwagen gegen 11.15 Uhr an der Anschlussstelle Taucha auf die A 14 gefahren. Ein anderer Lkw wechselte laut der Polizei vor ihm auf die rechte Spur, woraufhin der 37-Jährige zu einem Überholmanöver ansetzte.

Als er wieder auf die rechte Spur wechseln wollte, hat er vermutlich den Abstand falsch eingeschätzt und setzte sich zu knapp vor den nun nachfolgenden Lastwagen. Es kam zur Kollision. Der 37-Jährige verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich drehte, umkippte und in der Böschung am Fahrbahnrand zum Liegen kam. Der 37-jährige Lkw-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt.

Für Bergungsarbeiten war die A14 in Richtung Magdeburg bis 12.30 Uhr gesperrt. Anschließend wurden einzelne Spuren wieder freigegeben. Durch die Sperrung entstand ein größerer Stau, in dem es zu zwei weiteren Zusammenstößen kam. Dabei wurde niemand verletzt.

Von LVZ