Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Polizei ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs in Grimma
Region Polizeiticker Polizei ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs in Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 15.05.2019
Drei Mädchen sind am Dienstagabend in Grimma von einem Mann sexuell belästigt worden (Symbolbild). Quelle: dpa
Grimma

Ein 30-Jähriger war am Dienstagabend in der Grimmaer Bahnhofstraße festgenommen worden, nachdem er drei Kinder sexuell belästigte. Er soll drei Mädchen im Alter von 12, 13 beziehungsweise 17 Jahren in der Nähe des Grimmaer Bahnhofes unsittlich berührt haben und versuchte, eines der Mädchen zu küssen.

Passanten rufen die Polizei

Die Opfer flüchteten sofort und vertrauten sich Passanten an, die gegen 19.30 Uhr die Polizei verständigten. Die Beamten machten den desorientiert wirkenden Mann ausfindig und stellten fest, dass dieser stark alkoholisiert war – Testergebnis 2,56 Promille.

Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Missbrauchs

Die Polizisten nahmen den 30-Jährigen wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern vorläufig fest.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Tod von Daniel H. in Chemnitz hatte ein Polizist einen Haftbefehl auf Facebook geteilt. Der Beamte hat seinen Fehler eingesehen und eine Geldstrafe über 1200 Euro gezahlt.

14.05.2019

Der Zoll hat 418 Arbeiter von 160 sächsischen Baufirmen zu ihren Arbeitsverhältnissen kontrolliert. In Dresden, Leipzig und Bautzen seien insgesamt 34 Fälle entdeckt worden, die nun genauer überprüft werden müssten.

14.05.2019

Vermummte Personen haben am Sonntag das Haus des Netzwerks für Demokratische Kultur in Wurzen attackiert. Sie warfen Bierflaschen an das Gebäude und traten gegen die Eingangstür. Die Polizei ermittelt.

14.05.2019