Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Polizeipräsident prüft Fremdenfeindlichkeit in Grimmaer Revier
Region Polizeiticker Polizeipräsident prüft Fremdenfeindlichkeit in Grimmaer Revier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 20.06.2016
Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz (Archivbild) Quelle: dpa
Leipzig

Polizisten des Reviers in Grimma (Kreis Leipzig) sollen sich fremdenfeindlich verhalten haben. Der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz habe eine dienstrechtliche Prüfung veranlasst, bestätigte die Polizeidirektion am Sonntag einen Bericht der Internetausgabe des Nachrichtenmagazins „Focus“.

Bei einer Kontrolle war den Beamten am Fahrrad eines 17-jährigen Flüchtlings aus Syrien aufgefallen, dass die Lampe nicht funktionierte. Wohl um zu verhindern, dass der Mann ohne Beleuchtung weiterfährt, ließ einer der Polizisten die Luft aus den Reifen und nahm die Ventile mit. Als der Mann am nächsten Tag seine Ventile abholen wollte, waren diese angeblich nicht aufzufinden.

Das Handeln der Beamten habe zumindest „den Anschein der Fremdenfeindlichkeit“, sagte Merbitz laut „Focus“-Online. Er soll den Revierleiter angerufen und gesagt haben: „Wenn so etwas noch einmal passiert, brennt die Luft.“

LVZ

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Dresden-Löbtau hat ein Unbekannter in der Nacht zum Sonntag mit einem Luftgewehr auf einen Mann geschossen. Das Projektil traf das Opfer im Gesicht. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Täter.

06.06.2016

Nachdem Unbekannte Prüfungsunterlagen aus einer Dresdner Schule gestohlen hatten, gibt das Kultusministerium des Freistaats Entwarnung. Der Tresor wurde gefunden, die Aufgaben seien nicht geöffnet worden.

11.05.2016

Sachsens Oberschüler erhalten in diesem Jahr Ersatzaufgaben für ihre Abschlussprüfungen. Grund dafür ist ein Diebstahl an einer Dresdner Schule. Dort wurde ein Tresor entwendet, in dem die Prüfungen lagerten, teilte das Kultusministerium am Dienstag mit.

10.05.2016